Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Kultur Unterhaltung Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe News Menschen Verantwortlich Sicherheit Spanien Eilmeldungen Tourismus Travel Wire-News Gerade angesagt Eilmeldungen aus Großbritannien

118% der geimpften Gibraltar sagt Weihnachten wegen eines neuen COVID-19-Spitzes ab

118% der geimpften Gibraltar sagt Weihnachten wegen der neuen COVID-19-Spitze ab.
118% der geimpften Gibraltar sagt Weihnachten wegen der neuen COVID-19-Spitze ab.
Geschrieben von Harry Johnson

Mehr als 118% der Bevölkerung Gibraltars sind vollständig gegen Covid-19 geimpft, wobei diese Zahl aufgrund der Dosen, die Spaniern verabreicht werden, die täglich die Grenze überqueren, um zu arbeiten oder das Territorium zu besuchen, über 100% liegt.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Die gesamte erwachsene Bevölkerung Gibraltars ist seit März 2021 vollständig geimpft.
  • In Gibraltar besteht weiterhin Maskenpflicht in Geschäften und in öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Ähnlich gut geimpfte Länder haben in letzter Zeit auch einen Anstieg der Covid-19-Infektionen gemeldet.

Gibraltars Regierungsbeamte gaben bekannt, dass alle offiziellen Weihnachtsfeiern, offiziellen Empfänge und ähnliche Versammlungen abgesagt wurden.

Der breiten Öffentlichkeit wurde zudem dringend geraten, gesellschaftliche Veranstaltungen und Partys in den nächsten vier Wochen zu meiden. Für alle Gruppenaktivitäten werden Außenräume den Innenräumen vorgezogen, von Berührungen und Umarmungen wird abgeraten und das Tragen von Masken wird empfohlen.

Die gesamte berechtigte Bevölkerung von Gibraltar ist geimpft, aber inmitten eines Anstiegs der COVID-19-Fälle Gibraltar Mit weihnachtlichen Massenveranstaltungen gehen die Beamten kein Risiko ein.

„Der drastische Anstieg der Zahl von Menschen, die in den letzten Tagen positiv auf COVID-19 getestet wurden, ist eine starke Erinnerung daran, dass das Virus in unserer Gemeinde immer noch sehr weit verbreitet ist und dass es in unserer Verantwortung liegt, alle angemessenen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um uns selbst zu schützen und“ unsere Lieben“, sagte Gesundheitsministerin Samantha Sacramento. 

Gibraltar, ein winziges britisches Überseegebiet, das eine Landgrenze mit teilt Spanien, hat in den letzten sieben Tagen durchschnittlich 56 COVID-19-Fälle pro Tag erlebt, gegenüber weniger als 10 pro Tag im September. Der von der Regierung als „exponentiell“ bezeichnete Anstieg der Fälle kommt trotz Gibraltars mit der höchsten Impfrate der Welt.

Mehr als 118% der Bevölkerung Gibraltars sind vollständig gegen COVID-19 geimpft, wobei diese Zahl aufgrund der Dosen, die Spaniern verabreicht werden, die täglich die Grenze überqueren, um zu arbeiten oder das Territorium zu besuchen, über 100% liegt. Seit März ist die gesamte erwachsene Bevölkerung Gibraltars vollständig geimpft, in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln besteht weiterhin Maskenpflicht. 

Gibraltar verabreicht derzeit Auffrischungsdosen an über 40-Jährige, medizinisches Personal und andere „gefährdete Gruppen“ und verabreicht Impfstoffe an Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren.

Ähnlich gut geimpfte Länder haben in letzter Zeit auch einen Anstieg der COVID-19-Infektionen gemeldet.

In Singapur, wo 94 % der anspruchsberechtigten Bevölkerung geimpft wurden, stiegen die Fälle und Todesfälle Ende Oktober auf Rekordhöhen und sind seitdem leicht zurückgegangen.

In Irland, wo rund 92 % der erwachsenen Bevölkerung vollständig geimpft sind, haben sich die Fälle von COVID-19 und die Todesfälle durch das Virus seit August ungefähr verdoppelt.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare