Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Gastgewerbe LGBTQ News Spanien Eilmeldungen Sport Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News

Gay Games 2026: Valencia, Spanien, erzielt den Großen

Die schwulen Spiele

Valencia hat es geschafft. Die spanische Stadt wird die Gay Games 2026 ausrichten. Nach monatelangen Vorbereitungen und einer abschließenden Präsentation der Kandidatur vor der Federation of Gay Games (FGG) in dieser Woche konnte die valencianische Delegation die Jury überzeugen.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Die Gay Games sind eine sportlich-kulturelle Veranstaltung, die seit 1982 ein einladendes Umfeld für die sportliche Praxis der LGBTQ+-Community bietet.
  2. Die Veranstaltung hat Partizipation, Inklusion und Vielfalt als Grundprinzipien.
  3. Valencias Kandidatur übertraf die Konkurrenten München (Deutschland) und Guadalajara (Mexiko) mit dem Ziel, eine offene, kosmopolitische, die Vielfalt respektierende und integrative Stadt zu sein.

Der internationale Verband hat sich für Valencia entschieden, da er in der Lage ist, eine Veranstaltung der Größe von auszurichten die schwulen Spiele. Das bedeutet, dass die Kommission, die die Sportstätten der Stadt vor Ort besuchte, die Qualität der Infrastruktur als ausreichend erachtete.

Außerdem Valencia, Spanien hat eine starke Anziehungskraft dank seines Klimas mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr, seiner Gastronomie und seiner kulturellen Agenda. Gewürdigt wurden auch die Erreichbarkeit und Anbindung an die Stadt, ihr Engagement für Nachhaltigkeit und Grünflächen und vor allem die Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung, die die Stadt allen Menschen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, körperlicher Verfassung oder Orientierung bietet.

Die Valencia Gay Games 2026 finden zwischen Mai und Juni statt. Die Veranstaltung dauert etwas mehr als eine Woche und beherbergt die Wettbewerbe von mehr als 30 Sportarten. Dazu gehören lokale Sportarten wie der valencianische Pilot, ein traditioneller Sport, der für die lokale Geschichte und Kultur unerlässlich ist, und der Colpbol, ein Mannschaftssport, und dann Wassersportarten wie Segeln, Rudern und Kanupolo sowie Kampfsportarten. Dazu kommen Sportarten wie Basketball, Beachvolleyball, Hockey, Fußball, Softball und Rugby, Einzeldisziplinen wie Fechten, Tennis, Golf und Radfahren sowie Neuheiten wie E-Sport und Quidditch, die an den Wettkampf erinnern Harry Potter, bei dem die Spieler gegeneinander antreten, indem sie einen Besen zwischen den Beinen halten.

Die Veranstaltung, die auch verschiedene kulturelle Aktivitäten umfasst, wird voraussichtlich 15,000 Sportler und rund 100,000 Besucher anziehen, mit einer wirtschaftlichen Auswirkung für die Stadt von mehr als 120 Millionen Euro. In diesem Sinne werden die Gay Games nach dem America's Cup zum wichtigsten Sportereignis in der valencianischen Gemeinschaft.

Die für 2022 geplante Ausgabe der Gay Games wird aufgrund von COVID in Hongkong im Jahr 2023 stattfinden.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Mario Masciullo - Speziell für eTN

Hinterlasse einen Kommentar