Klicken Sie hier, wenn dies Ihre Pressemitteilung ist!

Todesfälle durch Drogenüberdosis erreichen neue Größenordnung: 100,000 im vergangenen Jahr in den USA

Geschrieben von Herausgeber

Nach neuen Daten der Centers for Disease Control hat die Zahl der Todesfälle durch Drogenüberdosis in den Vereinigten Staaten innerhalb von 100,000 Monaten erstmals 12 überschritten. Die Zahl der Todesfälle durch Überdosierung stieg im letzten Jahr um 29 %. Die Daten gelten als vorläufig, sind aber ein Prädiktor dafür, was die endgültigen Zahlen zeigen werden.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Experten gehen davon aus, dass die Pandemie zu vermehrtem Drogenmissbrauch und Todesfällen beigetragen hat, aber bis heute gibt es keine harten Beweise. Experten sagen jedoch, dass Frühaufklärung und Prävention der Schlüssel zur Trendumkehr sind.

Eine Unze Prävention

Candor bietet Schülern der Klassenstufen 4 bis 8 Drogen- und Sexualaufklärung an und hat seine Drogenaufklärung für Kinder und Eltern intensiviert. Der Lehrplan „Wissenschaft hinter Drogen“ wird ständig weiterentwickelt, um Trends bei Drogenkonsum und -missbrauch zu berücksichtigen. Candor glaubt, dass die Einbeziehung der Eltern in Gespräche mit ihren Kindern über Drogen und sexuelle Gesundheit zu gesünderen Entscheidungen führt.

Tipps für Eltern

• Seien Sie ansprechbar und regen Sie Gespräche an – Reden im Auto kann angenehmer sein – und es reicht nicht, einmal darüber zu sprechen

• Verwenden Sie Nachrichten, um Gespräche zu beginnen – Wenn etwas über den Drogenkonsum oder eine Überdosierung in den Nachrichten zu lesen ist, verwenden Sie es, um das Gespräch zu beginnen.

• Teilen Sie Ihre Werte und Erwartungen mit – Der Hauptgrund, warum Kinder sagen, dass sie keinen Alkohol und andere Drogen konsumieren, ist, dass ihre Eltern enttäuscht sein werden.

• Klare Regeln aufstellen – Das Festlegen klarer, spezifischer Regeln ist die Grundlage für die elterlichen Bemühungen in der Prävention. Erstellen Sie die Regeln mit Ihrem Kind und setzen Sie sie konsequent durch.

• Behalten Sie den Überblick über Medikamente – Es ist wichtig, Medikamente rechtzeitig ordnungsgemäß zu entsorgen.

• Bauen Sie die Eltern-Kind-Beziehung auf – Essen Sie gemeinsam, wann immer Sie können, und entfernen Sie elektronische Geräte aus Mahlzeiten, Schlafzimmern und Familienaktivitäten. Nehmen Sie Interesse an den Interessen Ihres Kindes.

• Kennen Sie ihre Freunde – Achten Sie darauf, mit wem Ihr Kind Zeit hat, und nutzen Sie die Gelegenheit, sich seinen Eltern vorzustellen. Seien Sie ihr Ausweg.

• Sagen Sie Ihrem Kind, dass es Sie jederzeit anrufen kann, um es abzuholen oder wenn es unter Gruppenzwang steht. Sie können dich immer als Ausrede benutzen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin ist Linda Hohnholz.

Hinterlasse einen Kommentar