24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Gastgewerbe Hotels und Resorts Italien Eilmeldungen News Wiederaufbau Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt

Neue Erholung für Italien-Tourismus in Höhe von 1 Milliarde Euro

Die Bankengruppe Intesa Sanpaolo hat sich verpflichtet, KMU bei der Erholung zu unterstützen

1 Milliarde Euro für die Erholung des Tourismus in Italien

Die italienische internationale Bankengruppe Intesa Sanpaolo hat 1 Milliarde Euro bereitgestellt, um die Erholung kleiner und mittlerer Unternehmen im Tourismussektor zu unterstützen. Es fördert Investitionen, die in Richtung eines nachhaltigen Tourismus gehen, im Einklang mit dem Weg des National Recovery and Resilience Plan (PNRR).

Drucken Freundlich, PDF & Email

Die Initiative in Synergie mit Sace, einer staatlichen Einrichtung, die an der Internationalisierung von Unternehmen arbeitet, ist die erste direkte Intervention, um KMU (kleine und mittlere Unternehmen) im Sektor im Rahmen des italienischen Motorstrategieprogramms. Der Investitionsplan des Kreditinstituts sieht die Bereitstellung zusätzlicher Mittel in Höhe von 120 Mrd. vor, die in diesem Jahr mit einer Obergrenze von 50 Mrd. Im Fokus stehen insbesondere die Sektoren Digitalisierung, ökologische Transformation, nachhaltige Mobilität, Bildung und Forschung, Inklusion und Zusammenhalt sowie Gesundheit.

Die von der Bankengruppe unter der Leitung von Carlo Messina angekündigten Unterstützungsmaßnahmen werden KMU des Sektors hauptsächlich in drei Bereichen finanzieren: Modernisierung und Erhöhung der Qualitätsstandards der Unterkünfte, ökologische Nachhaltigkeit des Angebots und Digitalisierung. Auch die im Gesetzesdekret 3 vorgesehenen Maßnahmen zu den Maßnahmen des PNRR-Tourismus werden in die Initiative integriert.

In diesem Zusammenhang sind 2 Finanzierungslösungen konzipiert. Der erste ist der Suite Loan, der für Tourismusunternehmen entwickelt wurde, die die Qualität ihrer Unterkunft anstreben. Der zweite ist S-Darlehen Turismo, das darauf abzielt, Investitionen zu fördern, die auf die Sanierung und Energie von Hoteleinrichtungen abzielen.

Bereits im Jahr 2020 unterstützte Intesa Sanpaolo Tourismusunternehmen, indem sie die Aussetzung von 70,000 Krediten im Wert von 8 Milliarden aktivierte und Milliarden neuer Finanzmittel über spezielle Produkte auszahlte.

„Der Tourismus war unweigerlich einer der Sektoren, die der Pandemie am stärksten ausgesetzt waren. Wir haben von Anfang an unsere Unterstützung angeboten, indem wir 2 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt haben, um den unmittelbaren Liquiditätsbedarf von Unternehmen zu decken“, sagte Stefano Barrese, Leiter der Bank of the Territories Division des Instituts.

Positive Reaktionen auf die Initiative wurden auch von Vertretern der die Tourismusbranche. „Die von Intesa Sanpaolo angekündigte neue Intervention wird es ermöglichen, kleine und mittlere Unternehmen im Tourismussektor beim Übergang zu begleiten. Wir schätzen die Bereitschaft von Intesa Sanpaolo, die Umstrukturierung italienischer Hotels zu unterstützen“, betonte der Präsident von Federalberghi, Bernabò Bocca.

Laut Maria Carmela Colaiacovo, Präsidentin des italienischen Verbands der Confindustria Hotels, „ist das identifizierte Maßnahmenpaket sehr gut auf den Sektor abgestimmt.“

„Die Unterstützung für den Spa-Sektor kommt [auch] von Intesa Sanpaolo“, fügte Massimo Caputi, Präsident von Federterme Confindustria, hinzu.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Mario Masciullo - eTN Italien

Mario ist ein Veteran in der Reisebranche.
Seine Erfahrung erstreckt sich weltweit seit 1960, als er im Alter von 21 Jahren begann, Japan, Hongkong und Thailand zu erkunden.
Mario hat gesehen, wie sich der Welttourismus bis heute entwickelt hat und erlebte die
Zerstörung der Wurzeln/Zeugnisse der Vergangenheit vieler Länder zugunsten der Moderne/des Fortschritts.
Während der letzten 20 Jahre konzentrierte sich Marios Reiseerfahrung auf Südostasien und zuletzt auch auf den indischen Subkontinent.

Ein Teil von Marios Berufserfahrung umfasst mehrere Aktivitäten in der Zivilluftfahrt
Das Feld wurde nach der Organisation des Kik-Offs von Malaysia Singapore Airlines in Italien als Institutor abgeschlossen und nach der Spaltung der beiden Regierungen im Oktober 16 1972 Jahre lang in der Rolle des Sales/Marketing Manager Italy für Singapore Airlines fortgesetzt.

Marios offizielle Journalistenlizenz ist vom "National Order of Journalists Rome, Italy im Jahr 1977.

Hinterlasse einen Kommentar