Klicken Sie hier, wenn dies Ihre Pressemitteilung ist!

NASA vergibt Auftrag für Bettruhestudien an DLR

Geschrieben von Harry Johnson

Die NASA hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln ausgewählt, um seine Einrichtung zur Unterstützung der Langzeitbettruheforschung zur Verfügung zu stellen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Die NASA hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln ausgewählt, um seine Einrichtung zur Unterstützung der Langzeitbettruheforschung zur Verfügung zu stellen.

Der Bettruhestudienvertrag in Höhe von 49.9 Millionen US-Dollar wird eine Reihe von Bettruhestudien am Standort des Unternehmens in Köln, Deutschland, unterstützen. Dienstleistungen können auch in anderen NASA-Zentren, Auftragnehmer- oder Subunternehmerstandorten oder Lieferanteneinrichtungen erforderlich sein.

Der Vertrag sieht Unterstützungsleistungen für das Human Health and Performance Directorate and Human Research Program (HRP) am Johnson Space Center der NASA in Houston vor. Die NASA erwartet jedoch keine Notwendigkeit, in den USA nach Freiwilligen für die Studie zu rufen

Die von HRP gesponserten Studien werden eine strikte Kopf-nach-unten-Neigung des Bettes als Analogon für einige der physiologischen Anpassungen verwenden, die Astronauten während der Raumfahrt erfahren. Die Forschung zielt darauf ab, Gegenmaßnahmen für die Risiken im Zusammenhang mit langfristigen Raumfahrtmissionen, einschließlich der Programme International Space Station, Artemis und Gateway, besser zu verstehen und zu bewerten.

„Wichtige Forschungsthemen für dieses Jahr sind die Leistung von Besatzungen beim autonomen Betrieb von Mission Control sowie anderer erdbasierter Unterstützung und die Wirksamkeit verschiedener fortschrittlicher Systeme zur Unterstützung dieser Art von autonomen Operationen“, sagte Brandon Vessey, der Elementwissenschaftler für Forschung Betrieb und Integration in HRP. „Die Ergebnisse dieser Studien werden dazu beitragen, wie die NASA zukünftige Explorationsmissionen plant, wenn Astronautenbesatzungen unabhängiger von der Erde operieren müssen als bei aktuellen Missionen der Internationalen Raumstation in erdnahen Umlaufbahnen.“

Der Vertrag mit unbestimmter Lieferung/unbegrenzter Menge mit festen Auftragsaufträgen zu Festpreisen beginnt am 23. November 2021 und läuft bis zum 31. Dezember 2025 ohne Übergangsfrist.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar