NÄCHSTE LIVE-SITZUNG 01. DEZ 1.00:06.00 EST | 1000 Uhr Großbritannien | XNUMX:XNUMX Uhr Vereinigte Arabische Emirate
COVID 19 Omicron und Tourismus 

Mitmachen  auf Zoom klicken Sie hier

Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Kultur Unterhaltung Deutschland Eilmeldungen Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten News Menschen Verantwortlich Sicherheit Shopping Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt

Neue deutsche Regierung will Marihuana legalisieren

Deutschland wird ein System zur „kontrollierten Verteilung von Cannabis an Erwachsene“ einrichten

Neue deutsche Regierung will Marihuana-Konsum legalisieren
Neue deutsche Regierung will Marihuana-Konsum legalisieren
Geschrieben von Harry Johnson

Der Koalitionsvertrag zwischen Sozialdemokraten, Freien Demokraten und Grünen des Landes enthält Bestimmungen zur Entkriminalisierung des Marihuana-Konsums.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Nach den neuesten Berichten, neue Koalitionsregierung von Deutschland wird ein System der „kontrollierten Verteilung von Cannabis an Erwachsene“ für den „Freizeitkonsum“ durch lizenzierte Geschäfte einrichten.

Nach dem Text des Dokuments erhalten von Deutsch Nachrichten enthält die Regierungskoalitionsvereinbarung zwischen den Sozialdemokraten, den Freien Demokraten und den Grünen Bestimmungen zur Entkriminalisierung des Marihuana-Konsums.

„Die Koalition will das Produkt streng kontrollieren, um seine Qualität und den ‚Jugendschutz' zu gewährleisten“, heißt es in der Vereinbarung.

Die Bestimmung zur Legalisierung von Freizeitaktivitäten Cannabis wurde letzte Woche durchgesickert Deutsch Medien nach Quellen in allen drei Parteien. Medizinisches Marihuana ist seit 2017 in der Europäischen Union legal.

Die letzte Runde der Dreier-Koalitionsgespräche fand in Berlin statt. Der Sozialdemokrat Olaf Scholz wird das Amt des Kanzlers übernehmen und die alte deutsche Regierungschefin Angela Merkel ersetzen, die nicht wiedergewählt werden wollte.

Merkels konservative Christlich-Demokratische Union (CDU) und Verbündete der Christlich-Sozialen Union in Bayern (CSU) schnitten bei der Bundestagswahl im September schlecht ab, während Scholzs Partei deutliche Zugewinne erzielte. Die Mitte-Links-Sozialdemokratische Partei (SPD) verbündete sich lieber mit linken Grünen und Freien Demokraten (FDP), als eine neue, sogenannte „Große Koalition“ mit Christdemokraten anzustreben.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar