Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten News Menschen Sicherheit Weltraum Tourismus Technology Tourismus Transportwesen Travel Wire-News Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus den USA

Neue Mission zur Verteidigung der Erde von NASA und SpaceX

Neue Mission zur Verteidigung der Erde von NASA und SpaceX
Neue Mission zur Verteidigung der Erde von NASA und SpaceX
Geschrieben von Harry Johnson

DART ist nur ein Teil der größeren planetaren Verteidigungsstrategie der NASA und wird einen bekannten Asteroiden treffen, der keine Bedrohung für die Erde darstellt.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Der Double Asteroid Redirection Test (DART) der NASA, die weltweit erste groß angelegte Mission zum Testen von Technologie zum Schutz der Erde gegen potenzielle Gefahren durch Asteroiden oder Kometen, startete am Mittwoch um 1:21 Uhr EST am a SpaceX Falcon 9-Rakete vom Space Launch Complex 4 East auf der Vandenberg Space Force Base in Kalifornien.

Nur ein Teil von NASA's umfassendere planetare Verteidigungsstrategie DART – gebaut und verwaltet vom Johns Hopkins Applied Physics Laboratory (APL) in Laurel, Maryland – wird einen bekannten Asteroiden treffen, der keine Bedrohung für die Erde darstellt. Sein Ziel ist es, die Bewegung des Asteroiden so zu verändern, dass sie mit bodengestützten Teleskopen genau gemessen werden kann.

DART wird zeigen, dass ein Raumfahrzeug autonom zu einem Zielasteroiden navigieren und mit diesem absichtlich kollidieren kann – eine Methode der Ablenkung, die als kinetischer Aufprall bezeichnet wird. Der Test wird wichtige Daten liefern, um sich besser auf einen Asteroiden vorzubereiten, der eine Einschlagsgefahr für die Erde darstellen könnte, sollte einer jemals entdeckt werden. LICIACube, ein CubeSat, der mit DART von der italienischen Weltraumbehörde (ASI) zur Verfügung gestellt wird, wird vor dem Aufprall von DART veröffentlicht, um Bilder des Aufpralls und der daraus resultierenden ausgestoßenen Materiewolken aufzunehmen. Ungefähr vier Jahre nach dem Einschlag von DART wird das Hera-Projekt der ESA (European Space Agency) detaillierte Untersuchungen beider Asteroiden durchführen, mit besonderem Fokus auf den Krater, der durch die DART-Kollision hinterlassen wurde, und eine genaue Bestimmung der Masse von Dimorphos.

„DART verwandelt Science-Fiction in Science-Facts und ist ein Beweis für die Proaktivität und Innovation der NASA zum Nutzen aller“, sagte NASA Administrator Bill Nelson. „Zusätzlich zu all den Methoden, mit denen die NASA unser Universum und unseren Heimatplaneten untersucht, arbeiten wir auch daran, dieses Zuhause zu schützen, und dieser Test wird dazu beitragen, einen praktikablen Weg zu erweisen, unseren Planeten vor einem gefährlichen Asteroiden zu schützen, sollte einer jemals entdeckt werden.“ geht auf die Erde zu.“

Um 2:17 Uhr trennte sich DART von der zweiten Stufe der Rakete. Minuten später erhielten die Missionsbetreiber die ersten Telemetriedaten des Raumfahrzeugs und begannen damit, das Raumschiff in eine sichere Position für den Einsatz seiner Solaranlagen auszurichten. Ungefähr zwei Stunden später schloss die Raumsonde die erfolgreiche Entfaltung ihrer zwei 28 Fuß langen Roll-out-Solarfelder ab. Sie werden sowohl die Raumsonde als auch den Evolutionary Xenon Thruster – Commercial Ionentriebwerk der NASA antreiben, eine von mehreren Technologien, die auf DART für zukünftige Anwendungen bei Weltraummissionen getestet werden.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar