Klicken Sie hier, wenn dies Ihre Pressemitteilung ist!

Myeloische Leukämie: Neue bahnbrechende Behandlung

Ascentage Pharma, ein globales biopharmazeutisches Unternehmen, das sich mit der Entwicklung neuartiger Therapien für Krebs, chronische Hepatitis B (CHB) und altersbedingte Krankheiten beschäftigt, und Innovent Biologics, Inc. („Innovent“), ein erstklassiges biopharmazeutisches Unternehmen, das und vermarktet hochwertige Medikamente zur Behandlung von Onkologie, Stoffwechsel-, Autoimmun- und anderen schweren Erkrankungen, geben gemeinsam bekannt, dass der neuartige Medikamentenkandidat Olverembatinib von Guangzhou HealthQuest Pharma Co., Ltd., Inc., einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Ascentage Pharma, wurde von der China National Medical Products Administration (NMPA) zur Behandlung erwachsener Patienten mit Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI)-resistenter chronischer chronischer myeloischer Leukämie (CML-CP) oder akzelerierter CML (CML-AP) mit T315I . zugelassen Mutation, wie durch einen validierten diagnostischen Test bestätigt (eine Indikation, die in den USA nicht zugelassen ist).

Drucken Freundlich, PDF & Email

Olverembatinib wurde von Ascentage Pharma mit Unterstützung des National Major New Drug Discovery and Manufacturing-Programms entwickelt und ist ein potenziell klassenbestes Medikament, das von Innovent und Ascentage Pharma gemeinsam auf dem chinesischen Markt vermarktet wird, zum Nutzen von mehr Patienten und ihren Familien. Als Chinas erster BCL-ABL-TKI der dritten Generation, der für die Behandlung von TKI-resistenter CML entwickelt wurde, schließt diese Zulassung eine wichtige Behandlungslücke bei T315I-mutierter CML und markiert einen wichtigen Meilenstein, der anzeigt, dass Ascentage Pharma erfolgreich in die kommerzielle Phase eingetreten ist.

Diese Zulassung für Olverembatinib basiert auf den Ergebnissen aus zwei zulassungsrelevanten Phase-II-Studien – der Studie HQP1351CC201 und der Studie HQP1351CC202. Diese Ergebnisse zeigten, dass Olverembatinib bei Patienten mit CML-CP und CML-AP wirksam und gut verträglich ist und dass die Wahrscheinlichkeit und Tiefe des klinischen Ansprechens mit längerer Behandlungsdauer voraussichtlich zunehmen wird.

CML ist eine hämatologische Malignität der weißen Blutkörperchen. Die Einführung von BCR-ABL-TKIs hat das klinische Management von CML deutlich verbessert. Erworbene Resistenzen gegen TKIs bleiben jedoch eine große Herausforderung bei der Behandlung von CML. BCR-ABL-Tyrosinkinase-Mutationen stellen einen Schlüsselmechanismus der erworbenen Arzneimittelresistenz dar; T315I, die häufigste arzneimittelresistente Mutation, tritt bei etwa 25 % der Patienten mit arzneimittelresistenter CML auf. Patienten mit T315I-mutierter CML sind sowohl gegen BCR-ABL-Inhibitoren der ersten als auch der zweiten Generation resistent, sodass ein dringender medizinischer Bedarf an einer wirksamen Behandlung besteht.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Linda Hohnholz, eTN-Redakteurin

Linda Hohnholz schreibt und bearbeitet seit Beginn ihrer beruflichen Laufbahn Artikel. Sie hat diese angeborene Leidenschaft auf Orte wie die Hawaii Pacific University, die Chaminade University, das Hawaii Children's Discovery Center und jetzt TravelNewsGroup übertragen.

Hinterlasse einen Kommentar