Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten News Leute Wiederaufbau Verantwortlich Sicherheit Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus den USA

Neue Reisebeschränkungen in den USA nach der Bedrohung durch Omicron

Neue Reisebeschränkungen in den USA nach der Bedrohung durch Omicron
Neue Reisebeschränkungen in den USA nach der Bedrohung durch Omicron
Geschrieben von Harry Johnson

Neue Reisebeschränkungen kommen, nachdem die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) den ersten US-Fall der Omicron-Variante in Kalifornien bei einer Person bestätigt haben, die am 22. November aus Südafrika eingetroffen ist.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Die US-Regierungsbehörden werden neue COVID-19-Reisebeschränkungen bekannt geben, die einen negativen Test innerhalb von nur einem Tag nach der Reise für alle ausländischen Ankünfte, einschließlich vollständig geimpfter Besucher, erfordern würden.

Neue Reisebeschränkungen kommen nach dem Centers for Disease Control and Prevention (CDC) bestätigten ersten US-Fall der Omicron-Variante in Kalifornien bei einer Person, die am 22. November aus Südafrika eingetroffen war.

Der vollständig geimpfte Reisende wurde später am 29. November positiv getestet, nachdem er leichte Symptome gezeigt hatte.

"CDC arbeitet daran, die aktuelle globale Testreihenfolge für Reisen zu ändern, während wir mehr über die omicron-Variante erfahren.“ CDC Sprecherin Kristen Nordlund bestätigte am Donnerstag und fügte hinzu, dass "eine überarbeitete Anordnung die Frist für erforderliche Tests für alle internationalen Flugreisenden auf einen Tag vor Abflug verkürzen würde".

Derzeit verweigern die USA nicht geimpften Personen aus anderen Ländern die Einreise, während vollständig geimpfte Personen, die zugelassene Impfstoffe erhalten haben, nach Amerika reisen können, wenn sie innerhalb von drei Tagen nach ihrer Ankunft einen negativen COVID-19-Test vorlegen. Die CDC ermutigt geimpfte Personen außerdem, am dritten bis fünften Tag nach ihrer Einreise in die USA einen Test zu machen.

Als Teil der Maßnahmen, die in Kraft treten sollen, hat die CDC angekündigt, dass sie daran arbeitet, die Überwachung an ihren vier größten internationalen Flughäfen in Atlanta, New Jersey, New York und San Francisco zu verstärken, damit Beamte Covid-Tests für Ausländer anbieten können Reisende.

Die Reiseregeln, kombiniert mit der Aufforderung an alle Amerikaner, den COVID-19-Impfstoff zu erhalten und eine Auffrischimpfung zu erhalten, wenn sie über 18 Jahre alt sind und ihre zweite Dosis vor mehr als sechs Monaten erhalten haben, sollen dazu beitragen, die Ausbreitung des neuen Stamms einzudämmen und verhindern, dass die USA von einer neuen Infektionswelle überrollt werden.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) identifizierte Omicron letzte Woche als „bedenkliche Variante“, nachdem es in über 20 Ländern entdeckt wurde.

Neben seiner Bezeichnung ist der WER forderte eine Verstärkung der Überwachung und Tests sowie COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen wie das Tragen von Masken und soziale Distanzierung.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentare

  • Ich lese gerne die Themen, die Sie behandeln. Da ich in der Reisebranche tätig bin, halte ich es für notwendig, auf dem Laufenden zu bleiben.