Reise-Nachrichten brechen Regierungsnachrichten Aktuelle Nachrichten aus Hawaii Gesundheitsnachrichten TREFFEN Gastgewerbe News Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus den USA

Fall Hawaii Omicron jetzt entdeckt

Bild mit freundlicher Genehmigung von Gerd Altmann von Pixabay
Geschrieben von Linda S. Hohnholz

Eine Person auf Hawaii, die zuvor an COVID-19 erkrankt war, wurde positiv auf die Omicron-Variante getestet. Diese Person wurde nie geimpft und hat keine Reiseerfahrung.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Die State Laboratories Division (SLD) des Hawai'i Department of Health (DOH) bestätigt, dass die SARS-CoV-2-Variante B.1.1.529, auch bekannt als Omicron-Variante, auf den Inseln nachgewiesen wurde.

„Das ist kein Grund zur Panik, aber es ist Grund zur Sorge. Es ist eine Erinnerung daran, dass die Pandemie andauert. Wir müssen uns schützen, indem wir uns impfen lassen, Masken tragen, uns so gut wie möglich distanzieren und große Menschenmengen meiden“, sagte Gesundheitsdirektorin Dr. Elizabeth Char, FACEP.

Am Montag identifizierte Diagnostic Laboratory Services, Inc. (DLS) eine Probe mit einem molekularen Hinweis, der darauf hindeutet, dass es sich um Omicron handeln könnte. Die State Laboratories Division führte eine beschleunigte Sequenzierung des gesamten Genoms durch und stellte heute fest, dass die Probe die Omicron-Variante.

Die COVID-19-positive Person ist ein Einwohner von O'ahu mit mäßigen Symptomen, der zuvor mit COVID-19 infiziert war, aber nie geimpft wurde.

Dies ist ein Fall von Gemeinschaftsverbreitung. Die Person hat keine Reisegeschichte.

Die Omicron-Variante wurde in mindestens 23 Ländern und mindestens zwei weiteren Staaten nachgewiesen.

„Während der Pandemie war das staatliche Labor von DOH führend bei der Durchführung der COVID-19-Genomsequenzierung, auf die die Omicron-Variante identifiziert wurde. Unser Überwachungssystem funktioniert. Diese Ankündigung dient als Erinnerung daran, besonders während der Weihnachtszeit äußerst vorsichtig zu sein, um uns und unsere Lieben zu schützen“, sagte die staatliche Epidemiologin Dr. Sarah Kemble.

„Diagnostic Laboratory Services, Inc. (DLS) hat seit Beginn der Pandemie eng mit dem Gesundheitsministerium zusammengearbeitet“, sagte Dr. Chris Whelen, Vice President und Technical Director for Microbiology and Molecular Diagnostics. „Als wir den Ausfall des Spike-Gens entdeckten, der ein molekularer Hinweis darauf ist, dass es sich bei dem Virus um die Omicron-Variante handeln könnte, haben wir dies sofort den DOH State Laboratories gemeldet und ihnen die Probe zur Sequenzierung geschickt.“

Jeder, der von einem Fallermittler des DOH kontaktiert wird, wird gebeten, zusammenzuarbeiten, um die Übertragung von COVID-19 zu verlangsamen. Jeder mit Symptomen wird gebeten, sich testen zu lassen und andere Menschen zu meiden. Ungeimpften Personen, die engen Kontakt mit COVID-19-positiven Personen haben, wird empfohlen, sich testen zu lassen.

Informationen zu kostenlosen Tests und Impfstoffen sind finden Sie hier.  

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Linda S. Hohnholz

Linda Hohnholz ist Chefredakteurin von eTurboNews für viele Jahre.
Sie liebt es zu schreiben und achtet auf Details.
Sie ist auch für alle Premium-Inhalte und Pressemitteilungen verantwortlich.

Hinterlasse einen Kommentar