Fluggesellschaften Flughafen Verbände Nachrichten Luftfahrt Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten News Leute Wiederaufbau Verantwortlich Sicherheit Tourismus Transportwesen Travel Wire-News Gerade angesagt

IATA: Folgen Sie den Ratschlägen der WHO und heben Sie jetzt Reiseverbote auf

IATA: Folgen Sie den Ratschlägen der WHO und heben Sie jetzt Reiseverbote auf
Willie Walsh, Generaldirektor der IATA
Geschrieben von Harry Johnson

Pauschale Reiseverbote werden die internationale Ausbreitung nicht verhindern und belasten Leben und Existenzen schwer. Darüber hinaus können sie sich während einer Pandemie nachteilig auf die weltweiten Gesundheitsbemühungen auswirken, indem sie Länder davon abhalten, epidemiologische und Sequenzierungsdaten zu melden und weiterzugeben.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Der Internationaler Luftverkehrsverband (IATA) forderte die Regierungen auf, zu folgen Weltgesundheitsorganisation (WHO) beraten und Reiseverbote, die als Reaktion auf die Omicron-Variante des Coronavirus verhängt wurden, unverzüglich aufheben.

Organisationen des öffentlichen Gesundheitswesens, einschließlich der WER, haben von Fahrverboten abgeraten, um die Ausbreitung von Omicron einzudämmen. WER Hinweis für den internationalen Verkehr in Bezug auf die SARS-CoV-2 Omicron-Variante besagt, dass:

„Pauschale Reiseverbote werden die internationale Ausbreitung nicht verhindern und belasten Leben und Existenzen schwer. Darüber hinaus können sie sich während einer Pandemie nachteilig auf die weltweiten Gesundheitsbemühungen auswirken, indem sie Länder davon abhalten, epidemiologische und Sequenzierungsdaten zu melden und weiterzugeben. Alle Länder sollten sicherstellen, dass die Maßnahmen regelmäßig überprüft und aktualisiert werden, wenn neue Erkenntnisse zu den epidemiologischen und klinischen Merkmalen von Omicron oder anderen besorgniserregenden Varianten vorliegen.“

Zeitlich begrenzte wissenschaftsbasierte Maßnahmen 

Das gleiche WER Der Rat weist auch darauf hin, dass Staaten, die Maßnahmen wie Screening oder Quarantäne umsetzen, „nach einem gründlichen Risikobewertungsprozess festgelegt werden müssen, der von der lokalen Epidemiologie in den Abgangs- und Zielländern sowie vom Gesundheitssystem und den öffentlichen Gesundheitskapazitäten in den Abgangs-, Transit- und Ankunft. Alle Maßnahmen sollten dem Risiko angemessen, zeitlich begrenzt und im Hinblick auf die Würde, die Menschenrechte und die Grundfreiheiten der Reisenden angewendet werden, wie in den Internationalen Gesundheitsvorschriften dargelegt.“ 

„Nach fast zwei Jahren mit COVID-19 wissen wir viel über das Virus und die Unfähigkeit der Reisebeschränkungen, seine Ausbreitung zu kontrollieren. Aber die Entdeckung der Omicron-Variante führte zu einer sofortigen Amnesie bei Regierungen, die reflexartige Beschränkungen einführten, was den Ratschlägen der WHO – dem globalen Experten – völlig widersprach“, sagte Willie Walsh. IATAGeneraldirektor.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar