VIP-Bezeichnung für eTurboNews

Apolónia Rodrigues, dunkler Himmel, Portugal

Apollonia Rodrigues
Apollonia Rodrigues
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Apolónia Rodrigues, geboren 1973 in Aveiro, hat einen Abschluss in Tourismusmanagement und -planung der Universität Aveiro, ist eine Verfechterin des Tierschutzes mit besonderer Zuneigung zu den „kleinen Katzen“.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Apolónia Rodrigues hat sich schon immer in die Herausforderungen verliebt, neue Reiseziele und zukünftige Trends im nachhaltigen Tourismus zu schaffen. Ihre berufliche Laufbahn begann sie 1998 in der Tourismusregion Évora, wo sie bis 2007 mehrere Projekte umsetzte.

Gründer und Schöpfer der Zielmarke Dark Sky® und Dark Sky® Alqueva, ist derzeit Präsident der Dark Sky® Association und Präsident des Rede de Turismo de Aldeia do Alentejo.

Außerdem koordiniert sie seit 2010 das European Network of Places of Peace. Von 2010 bis 2016 war sie Co-Leiterin der Task Force Indicators (NIT). NIT wurde von NECSTouR – Network of European Regions for Sustainable and Competitive Tourism, Brüssel, Belgien, gegründet.

Zwischen 2014 und 2016 war sie Mitglied des ETIS POOL of Experts, einer Gruppe, die von der GD Grow, Europäische Kommission, gegründet wurde, um das Europäische System der Tourismusindikatoren für nachhaltige Praktiken und Destinationsmanagement zu entwickeln und zu testen. Von 2005 bis 2014 war Apolónia Mitglied der Tourism Sustainability Group (TSG), einer Gruppe, die die Agenda für den europäischen nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Tourismus erstellt hat, und übernahm dort die Co-Leitung der Working Indicators Group.

Diese Gruppe wurde von der GD Grow der Europäischen Kommission eingerichtet. Zwischen 2009 und 2013 war sie außerdem Mitglied des Eureka European Tourism Advisory Committee.

Internationale Auszeichnungen und Auszeichnungen: 2007 wurde ihr Projekt European Network of Village Tourism mit dem Ulysses Prize der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen ausgezeichnet. 2016 verlieh IDA Apolónia den Dark Sky Defender Award.

Im Jahr 2020 und in den von Worldcob verliehenen The Bizz Award aufgenommen, erhielt sie die Auszeichnung World Businessperson 2020 und bei den ACQ5 Global Awards die Auszeichnung Gamechanger of the Year für die Jahre 2020 und 2021. Mit ihrem Dark Sky® Alqueva-Projekt wurde sie erhielt 2013 den Runner Up Award des Ulysses Prize und 2019 den Bronze CTW Chinese Welcome Award. Im selben Jahr erhielt Dark Sky® Alqueva einen Tourismus-Oscar der World Travel Awards als Europas Responsible Tourism Award 2019.

In diesem Jahr 2020, inmitten dieser Pandemie-Situation, erhalten Dark Sky® Alqueva und Dark Sky® Association unterschiedliche Auszeichnungen. Im Februar wird Dark Sky® Alqueva mit den Corporate Travel Awards als Europas führendes Touristenziel 2020 ausgezeichnet, gefolgt von einer Auszeichnung der Business Intelligence Group, dem Sustainability Leadership Award 2020. Im Oktober wird Dark Sky® Alqueva Teil von Nachhaltige Reiseziele Global Top 100 von Green Destinations.

Und im November erhält es die ACQ5 Global Awards in der Kategorie Company of the Year (Astrotourism) und erhält zwei „Tourism Oscars“ Awards der World Travel Awards, wie zum Beispiel Europe's Responsible Tourism Award 2020 und Europe's Leading Tourism Project 2020. In 2021, neben vielen anderen Auszeichnungen, wie Luxury Travel Awards, Green World Award, International Travel Awards, auch ein weiterer „Tourism Oscar“ als Europas Responsible Tourism Award 2021.

Die Dark Sky® Association erhält auch 2020 The Bizz und The Peak of Success 2021, verliehen von Worldcob und einen ACQ5 Country Award, in der Kategorie Portugal – Best Practice Operator of the Year (Astrotourism) für 2020 und 2021.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar