Schweiz: 5 Jahre Haft wegen vorsätzlicher Verbreitung von COVID-19

Schweiz: 5 Jahre Haft wegen vorsätzlicher Verbreitung von COVID-19
Schweiz: 5 Jahre Haft wegen vorsätzlicher Verbreitung von COVID-19
Geschrieben von Harry Johnson

Die schweizerische Aufsichtsbehörde warnte die Organisatoren und Teilnehmer der COVID-19-Parteien eindringlich, dass eine absichtliche Verbreitung des Virus zu einer langen Haftstrafe führen könnte.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Schweiz Bundesamt für Gesundheit (BAG) gibt bekannt, dass die absichtliche Ansteckung mit COVID-19 zur Erlangung der natürlichen Immunität eine Straftat darstellt, die bis zu fünf Jahre Gefängnis zur Folge haben kann.

BAG's Ankündigung erfolgte im Zuge des jüngsten Anstiegs der Zahl der 'Infektionsparteien“, die einige Impfskeptiker organisiert haben, um einen „COVID-Pass“ für natürlich Infizierte und Genese zu erhalten.

Schweiz staatliche Regulierungsbehörde gab eine ernste Warnung an die COVID-19-Partys' Organisatoren und Teilnehmer, dass eine absichtliche Verbreitung des Virus zu einer langen Haftstrafe führen könnte.

Obwohl keine spezifischen Gesetze genannt wurden, soll der Grund für das strikte Verbot darin liegen, dass Menschen durch die gezielte Ansteckung mit COVID-19 das Risiko einer weiteren Verbreitung des Virus auf andere erhöhen, was möglicherweise die Zahl der Krankenhauseinweisungen und Todesfälle erhöht.

Die Schweiz kündigte letzte Woche an, dass ab dem 19.

Die Regierung erklärte, dass die Beschränkungen „das Risiko einer Ansteckung nicht geimpfter Personen verringern sollten, da sie das Virus auch eher weitergeben und schwer erkranken“.

Der Umzug ging jedoch offenbar nach hinten los, was Berichten zufolge zu einem Anstieg der Infektionsparteien führte, damit die Ungeimpften am normalen Leben teilnehmen können. Impfskeptiker, die ein aktuelles Infektionszertifikat benötigen, haben sich auf Social-Media-Plattformen organisiert, „um nach infizierten Personen zu suchen, die das Virus auf sie übertragen können“.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit mehr als 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii, und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar