Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Frankreich Eilmeldungen News Leute Katar Eilmeldungen Verantwortlich Sicherheit Technology Tourismus Transportwesen Travel Wire-News Gerade angesagt Eilmeldungen aus Großbritannien

Qatar Airways will, dass Airbus 618 Millionen US-Dollar für Oberflächenmängel der A350 zahlt

Qatar Airways will, dass Airbus 618 Millionen US-Dollar für die Oberflächenmängel der A350 entschädigt
Qatar Airways will, dass Airbus 618 Millionen US-Dollar für die Oberflächenmängel der A350 entschädigt
Geschrieben von Harry Johnson

Aufgrund eines anhaltenden Problems mit seiner A350-Flotte hat Qatar Airways damit begonnen, seine eingemotteten A380-Super-Jumbo-Jets aus dem Ruhestand zu nehmen, um sich auf die Fußballweltmeisterschaft vorzubereiten.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Qatar Airways und Airbus sind seit Monaten in einen erbitterten Streit über Schäden an den A350-Jets der Fluggesellschaft verwickelt, darunter Lackblasen, rissige Fensterrahmen oder vernietete Bereiche und Erosion einer Blitzschutzschicht.

Gemäß Qatar Airways, hat die nationale Regulierungsbehörde des Landes angeordnet, 21 der 53 A350-Jets nicht mehr zu fliegen, als die Probleme auftraten.

Jetzt sind die finanziellen und technischen Details im Zusammenhang mit dem seltenen Rechtsstreit in einer Gerichtsakte bei a . bekannt geworden Abteilung des High Court in London, wo Qatar Airways verklagte Airbus Im Dezember.

Die staatliche Fluggesellschaft von Katar fordert eine Entschädigung von mehr als 600 Millionen US-Dollar von Airbus für Oberflächenmängel an A350-Jetlinern, wie aus einem Gerichtsdokument hervorgeht.

Qatar Airways, das insgesamt 80 A350 bestellt hat, fordert britische Richter außerdem auf, Airbus mit Sitz in Frankreich anzuordnen, keine weiteren Jets auszuliefern, bis ein so genannter Konstruktionsfehler behoben ist.

Airbus besteht darauf, dass es zwar einige technische Probleme mit seinen Flugzeugen einräumt, aber kein Sicherheitsproblem besteht.

Die Golf-Airline fordert von Airbus eine Entschädigung von 618 Millionen US-Dollar für das teilweise Grounding sowie 4 Millionen US-Dollar für jeden Tag, an dem die 21 Jets außer Betrieb bleiben.

Die Forderung umfasst 76 Millionen US-Dollar allein für ein Flugzeug – einen fünf Jahre alten A350, der für die Weltmeisterschaft 2022, die Katar später in diesem Jahr ausrichtet, in der Lackierung neu lackiert werden sollte.

Dieses Flugzeug ist seit einem Jahr in Frankreich geparkt und benötigt 980 Reparaturflicken, nachdem die abgebrochene Lackierung Lücken im Blitzschutzschild freigelegt hat.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar