Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Frankreich Eilmeldungen Island Eilmeldungen Italien Eilmeldungen News Leute Spanien Eilmeldungen Tourismus Transportwesen Travel Wire-News

Neue Flüge nach Rom, Nizza und Alicante jetzt mit Icelandair

Neue Flüge nach Rom, Nizza und Alicante jetzt mit Icelandair
Neue Flüge nach Rom, Nizza und Alicante jetzt mit Icelandair
Geschrieben von Harry Johnson

Diese neuen Icelandair-Strecken bieten während der verkehrsreichsten Reisezeit des Jahres Verbindungen zwischen Nordamerika und Island zu drei beliebten Touristenzielen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Icelandair gibt heute die Aufnahme von drei neuen Reisezielen in sein internationales Reisenetz für diesen Sommer bekannt: Rom, Alicante und Nizza.

Diese neuen Strecken bieten während der verkehrsreichsten Reisezeit des Jahres Verbindungen zwischen Nordamerika und Island zu drei beliebten Touristenzielen. Passagiere können auch unterwegs einen mehrtägigen Zwischenstopp in Island ohne zusätzliche Flugkosten nutzen.

Die Weltkulturerbestadt von Rom, Italien, wird vom 6. Juli 2022 bis zum 4. September 2022 zweimal pro Woche mittwochs und sonntags zwischen Reykjavik (KEF) und dem Flughafen Rom Fiumicino (FCO) bedient, mit Verbindungen von und nach Nordamerika am selben Tag.

Der Nizza-Flug bietet Zugang zu der lebhaften Region Südfrankreich, die vom 6. Juli 2022 bis 27. August 2022 mittwochs und samstags zwischen Reykjavik (KEF) und dem Flughafen Nizza (NCE) verkehrt.

Die Flüge nach Alicante, Spanien (ALC) beginnen am 10. Februar 2022 mit Flügen bis zu zweimal pro Woche im Sommer und in der Herbstsaison.

Zudem hat auch Frau Icelandair hat Flüge von Montreal und Vancouver wieder eingeführt, wodurch Kanadier neue Optionen sowohl nach Island als auch nach Europa erhalten.

Diese neuen Ziele erweitern das wachsende Streckennetz von Icelandair weiter, um den Kunden die bestmöglichen Reiseoptionen und Verbindungen nach Island und darüber hinaus zu bieten.

Bogi Nils Bogason, Präsident und CEO von Icelandair, sagte: „Zu Beginn des neuen Jahres sehen wir die Anzeichen einer Erholung für die Reisebranche. Wir freuen uns, diese drei neuen Ziele zu unserem bereits umfangreichen Streckennetz hinzufügen zu können, um das Wachstum sowohl auf den Inbound- als auch auf den Outbound-Märkten weiter zu erleichtern. Mit den Neuzugängen Rom, Nizza und Alicante für den Sommer ist Icelandair bestrebt, unseren europäischen und nordatlantischen Kunden mehr Auswahl und bequeme Konnektivität zu bieten.“

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar