Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Verbrechen Regierungsnachrichten Menschenrechte News Leute Verantwortlich Sicherheit Tourismus Travel Wire-News Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus den USA

48,000 illegale Ausländer verschwinden, nachdem sie in die USA entlassen wurden

48,000 illegale Ausländer verschwinden, nachdem sie in die USA entlassen wurden
48,000 illegale Ausländer verschwinden, nachdem sie in die USA entlassen wurden
Geschrieben von Harry Johnson

Die Festnahmen illegaler Ausländer haben sich im Geschäftsjahr der Regierung, das am 1.7. September 30 endete, nach Angaben des US-Zoll- und Grenzschutzes (CBP) auf über 2021 Millionen mehr als verdreifacht.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Fast 48,000 illegale Ausländer, die in die Vereinigten Staaten entlassen wurden Biden-Verwaltung in einem Zeitraum von fünf Monaten im Jahr 2021, sind nun nicht mehr auffindbar, nachdem sie die Aufforderung zur Anmeldung bei den US-Einwanderungsbehörden ignoriert haben.

Zehntausende illegal ankommender Ausländer wurden im Rahmen eines Programms zur Beschleunigung der Abwicklung des wachsenden Migrantenverkehrs in die USA entlassen.

Von den ungefähr 104,000 illegalen Ausländern, denen zwischen dem 21. März und dem 31. ) Daten, die gestern bekannt wurden.

Mehr als 54,000 weitere ignorierten die Meldepflicht bei der Immigration and Customs Enforcement (ICE), darunter etwa 6,600, deren 60-Tage-Frist zum Zeitpunkt der Datenerstellung noch nicht abgelaufen war.

„DHS-Daten zeigen, dass die Praxis der Ausstellung von NTRs ein katastrophaler Fehler war“, sagte US-Senator Ron Johnson (R-Wisconsin), der die Zahlen kürzlich als Antwort auf einen Brief an DHS-Sekretär Alejandro Mayorkas im vergangenen Oktober erhielt.

Der Einsatz von NTRs begann im März 2021, als so viele illegale Ausländer im Süden ankamen US Grenze, die das DHS brauchte, um die Überfüllung der Haftanstalten zu verringern. Zuvor erhielten Migranten, die ins Innere der USA entlassen wurden, um auf ein Abschiebungsverfahren zu warten, eine Vorladung (NTAs). Das bedeutete, Gerichtstermine für die illegalen Ausländer festzulegen, was mehr Dokumentation und Bearbeitungszeit erforderte.

Aber eine NTA zu bekommen ist weit entfernt von einer Abschiebung, da das US-Einwanderungssystem notorisch unterstützt wird und viele Migranten es einfach ablehnen, zu ihrer Gerichtsverhandlung zu erscheinen. Johnson bemerkte, dass selbst von den fast 50,000 NTR-Empfängern, die sich wie bestellt bei ICE gemeldet haben, weniger als 33% NTAs erhielten, was bedeutet, dass sie immer noch keinen Gerichtstermin haben und auf unbestimmte Zeit in den USA bleiben können.

Die 54,000 vermissten NTR-Empfänger gehörten zu den mehr als 273,000 illegalen Ausländern, die die Biden-Regierung in die USA entlassen hatte US von letztem März bis August. Johnson sagte, diese Migranten hätten kaum eine Chance, abgeschoben zu werden. Zusätzlich zu denen, denen NTAs oder NTRs ausgestellt wurden, wurden viele ohne Vorankündigung oder Gerichtstermine auf Bewährung in die USA entlassen.

Illegale Grenzübertritte stiegen nach dem Amtsantritt Bidens im vergangenen Januar auf ein Rekordhoch und begannen schnell, die Durchsetzungspolitik seines Vorgängers Präsident Donald Trump aufzudecken. Nach Angaben des US-amerikanischen Zoll- und Grenzschutzministeriums (CBP) haben sich die Festnahmen illegaler Ausländer im Geschäftsjahr der Regierung, das am 1.7. September endete, auf über 30 Millionen mehr als verdreifacht.

Die Befürchtungen der CBP stiegen im Kalenderjahr 61 auf ein 2021-Jahreshoch, nachdem sie 45 unter Trumps Politik auf ein 2020-Jahrestief gefallen waren.

Die Zahlen der CBP beinhalten nicht die unzähligen illegalen Ausländer, die die Grenze überqueren, ohne festgenommen zu werden.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar