Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Verbrechen Kultur Georgien Eilmeldungen Regierungsnachrichten Menschenrechte News Leute Verantwortlich Sicherheit Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt

Es ist jetzt illegal, die Flaggen der EU und der NATO in Georgien zu verunstalten

Es ist jetzt illegal, die Flaggen der EU und der NATO in Georgien zu verunstalten
Es ist jetzt illegal, die Flaggen der EU und der NATO in Georgien zu verunstalten
Geschrieben von Harry Johnson

XNUMX Prozent der georgischen Bevölkerung unterstützen die europäische Integration; im Land herrscht ein sehr hoher Respekt vor der EU.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Ein halbes Jahr nachdem rechtsextreme georgische Radikale und Mitglieder von Hassgruppen während eines Kundgebung gegen die Rechte von Schwulen In Tiflis hat der georgische Gesetzgeber ein neues Gesetz verabschiedet, das es illegal macht, die Flaggen der Europäische Union (EU), NATO und deren Mitgliedsstaaten.

Im Sommer 2021 fand in Tiflis ein Protest gegen die jährliche Gay Pride Parade, bei der Radikale Journalisten und Aktivisten angriffen. Sie rissen auch ab und verbrannten die Europa Flagge, die vor dem Parlamentsgebäude hing. Bei der Veranstaltung, die March for Dignity genannt wurde, ermordete ein Mob den Journalisten Alexander Lashkarava und löste Empörung aus, als Tausende auf die Straße gingen, um die Regierung zu beschuldigen, Hassgruppen zu ermutigen.

Das neue Gesetz sieht auch die Schändung von Symbolen vor, die mit den Organisationen verbunden sind, sowie alle anderen Staaten, mit denen Georgien hat diplomatische Beziehungen, eine strafrechtliche Verantwortlichkeit, für die die Täter mit einer Geldstrafe von 1,000 georgischen Lari (323 US-Dollar) belegt würden.

„Solche Bußgelder sind in den meisten europäischen Ländern üblich. Wir denken, dass diese Änderungen eine vorbeugende Maßnahme gegen einen so unglücklichen Vorfall sein werden, der sich im Juli ereignet hat. Wir glauben, dass dies ein fortschrittlicher Schritt ist“, sagte Nikoloz Samkharadze, einer der Autoren des Gesetzentwurfs.

Neben einer Geldstrafe kann einem Wiederholungstäter auch eine Haftstrafe drohen, weil er Flaggen und Symbole verunstaltet.

Georgien ist kein Mitglied der NATO oder der EU noch, aber es hat starke Bestrebungen zur Integration mit beiden Organisationen signalisiert.

XNUMX Prozent der georgischen Bevölkerung unterstützen die europäische Integration; Es gibt einen sehr hohen Respekt für die EU im Land“, sagte Kakha Gogolashvili, der Direktor des georgischen Think Tanks der EU-freundlichen Rondeli-Stiftung. 

„Wir dürfen radikalen Gruppen nicht erlauben, derart aggressive Aktionen gegen die Symbole der EU und der NATO zu begehen. Es ist wichtig, dass das Parlament dieses neue Gesetz mit Mehrparteienunterstützung verabschiedet hat.“

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit mehr als 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii, und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar