Neue Hoffnung für Menschen mit Demenz

Tovertafel ist ein preisgekröntes Serious-Games-System, das spielerische interaktive Lichtanimationen auf vorhandene Esstische im Pflegeheim oder Pflegeumfeld projiziert, von denen sowohl Bewohner als auch ihre Pflegekräfte profitieren. In einer Zeit, in der die Gesundheitsbranche ausblutet, kann Tovertafel auch dazu beitragen, Personal in Einrichtungen für betreutes Wohnen zu halten, da das System dazu beiträgt, die Arbeitsbelastung zu verringern, Stress zu reduzieren und die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen, was zu weniger Fluktuation und erheblichen Kosteneinsparungen für die Administratoren führt.

Tovertafel bedeutet auf Niederländisch "Zaubertisch", und Magie ist genau das, was diese Technologie bietet. Der im Jahr 2015 eingeführte erste „Zaubertisch“ entstand aus einer Forschung, die besagt, dass 90% der Pflegeheimbewohner mit Demenz an Apathie leiden, die ihr körperliches, kognitives und emotionales Wohlbefinden negativ beeinflusst. In einer kontrollierten Studie wurde Tovertafel Bewohnern eines Pflegeheims vorgestellt und zeigte eine signifikante Zunahme der körperlichen Aktivität und eine Verbesserung der sozialen Interaktion, des Glücks und der Verringerung von Wut, Angst und Traurigkeit.

Tover-Gründerin und CEO Hester Anderiesen Le Riche sagte: „Die Tovertafel repräsentiert die nächste Technologiegeneration für Menschen mit kognitiven Herausforderungen. Wir freuen uns, dass dieses evidenzbasierte Spielsystem in den kommenden Wochen und Monaten in den USA eingeführt wird und dazu beiträgt, mehr Glücksmomente für Menschen mit kognitiven Herausforderungen sowie deren Familienmitglieder, Freunde und Betreuer zu schaffen.“

Neben der wissenschaftlichen Unterstützung und dem attraktiven Preis bietet Tovertafel als einziges Produkt seiner Art eine Co-Design-Methode, d. h. Designer und Nicht-Designer arbeiteten bei der Entwicklung des Systems unter Berücksichtigung der Endbenutzer und ihrer Umgebung eng zusammen .

Bob Van Dyk, Präsident und CEO von Van Dyk Health Care mit Sitz in New Jersey, ist ein erster US-Anwender des Systems. „Ich war so beeindruckt zu sehen, wie unsere Demenzkranken die Tovertafel angenommen haben. Sie lieben es. Bewohner mit einem leichten kognitiven Rückgang bis hin zu Menschen mit Demenz im Spätstadium, alle, einschließlich unserer Mitarbeiter, genießen und profitieren von diesem erstaunlichen Produkt“, sagte er.

Der Tovertafel ist seit 2015 in ganz Europa, Australien, Neuseeland und Kanada erhältlich und hat sich über 5,500 Mal verkauft. Im Januar 2022 wird die kündigte Pläne an, das System in den Vereinigten Staaten zu verkaufen und zu vertreiben.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News