Sansibar öffnet mehr Türen für Tourismusinvestitionen

Der Präsident von Sansibar, Dr. Hussein Mwinyi, zieht jetzt mehr Investitionen auf die Insel, um die von seiner Regierung geplante Blue Economy durch High-End-Investoren umzusetzen.

Dr. Mwinyi sagte, die Regierung von Sansibar beabsichtige, Investitionen weiter zu fördern, indem sie die Verpachtung kleiner Inseln an High-End-Investoren einschließe.

Sansibar hat die Blue Economy-Politik verabschiedet, die auf die Entwicklung der Meeresressourcen abzielt. Strand- und Kulturerbetourismus ist Teil der geplanten Blue Economy-Politik.

„Wir konzentrieren uns darauf, Stone Town und andere historische Stätten zu erhalten, um mehr Touristen anzulocken. Dieser Schritt steht im Einklang mit der Verbesserung des Sporttourismus, einschließlich Golf-, Konferenz- und Ausstellungstourismus“, sagte Dr. Mwinyi.

Die Regierung von Sansibar habe beabsichtigt, die Zahl der Touristen von 500,000 vor der Covid-19-Pandemie auf eine Million in diesem Jahr zu erhöhen, sagte er.

Die Regierung von Sansibar hatte Ende Dezember 2021 mindestens neun kleine Inseln an strategische High-End-Investoren verpachtet und dann 261.5 Millionen US-Dollar durch Pachtanschaffungskosten verdient.

Durch die Zanzibar Investment Promotion Authority (ZIPA) wurden die Inseln im Rahmen langfristiger Verträge an potenzielle Investoren verpachtet.

Der Exekutivdirektor von ZIPA, Mr. Shariff Ali Shariff, sagte, dass mehr Inseln für High-End-Investoren zur Pacht oder Miete offen seien.

Die gepachteten Inseln sollen Investitionen auf der Insel ankurbeln und dann verbessern, hauptsächlich den Bau von Touristenhotels und Korallenparks. 

Sansibar hat etwa 53 kleine Inseln, die für die Entwicklung des Tourismus und andere Meeresinvestitionen vorgesehen sind.

Fokussierung, um ein zu werden Sansibar, einem Drehkreuz am östlichen Rand des Indischen Ozeans, zielt nun darauf ab, die Dienstleistungsindustrie und Meeresressourcen zu erschließen, um seine geplante Blue Economy zu verwirklichen.

Er fügte hinzu, dass die Regierung auch verbindliche Bedingungen für alle Investoren eingeführt habe, darunter die Einstellung von Einheimischen, Umweltschutz und die Bereitstellung bestimmter Gebiete, in denen die Einheimischen ihre wirtschaftlichen Aktivitäten fortsetzen können.

Sansibar ist das beste Ziel für Bootsfahrten, Schnorcheln, Schwimmen mit Delfinen, Reiten, Paddeln bei Sonnenuntergang, Besuch des Mangrovenwaldes, Kajakfahren, Hochseefischen, Einkaufen und andere Freizeitaktivitäten.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News