Kanada hat die ersten neuen oralen COVID-19-Behandlungen erhalten

Die kanadische Regierung setzt sich dafür ein, die Gesundheit und Sicherheit aller Menschen in Kanada vor COVID 19 zu schützen. Dazu gehört die Gewährleistung sicherer und wirksamer Behandlungen, sobald diese verfügbar sind.

Impfungen und öffentliche Gesundheitsmaßnahmen sind nach wie vor die beste Möglichkeit, die Bevölkerung vor Infektionen und schweren Krankheiten zu schützen. Der Zugang zu wirksamen, einfach anzuwendenden Behandlungen, wie sie von Pfizer hergestellt werden, könnte jedoch entscheidend sein, um den Schweregrad von COVID-19 bei Menschen zu verringern, die sich infizieren.

Die Verteilung an die Provinzen und Territorien wird in Kürze beginnen. Die kanadische Regierung arbeitet eng mit den Provinzen und Territorien zusammen, um die Verteilung der Behandlungskurse im ganzen Land zu koordinieren. Die Public Health Agency of Canada traf sich mit Provinz- und Territorialbeamten, um den Einsatz auf Pro-Kopf-Basis mit Anpassungen aufgrund der Versandanforderungen von Pfizer zu erörtern.

Kanada hat 1 Million Behandlungszyklen gesichert. Die Lieferpläne werden derzeit fertiggestellt, um so schnell wie möglich zusätzliche Behandlungskurse nach Kanada zu bringen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News