Jordanien gewinnt nach Einführung der neuen Marke „Kingdom of Time“ wieder an Tourismusdynamik vor der Pandemie

Bild mit freundlicher Genehmigung des Jordan Tourism Board

Jordanien stellt sich wieder als zugängliches, faszinierendes und facettenreiches Reiseziel vor, das den wachsenden globalen Stamm unerschrockener Reisender anspricht. unabhängige, aktive, digital ermächtigte Entdecker und Reisende, die sinnvolle Erfahrungen und menschliche Verbindungen suchen.

Jenseits des Weltwunders von Petra, die jordanische Erfahrung hat weltweite Aufmerksamkeit für preisgekrönte Naturgebiete und Abenteuer wie den Jordan Trail erhalten; der das Königreich von Norden nach Süden durchquert und Ausblicke auf das Jordantal und das Tote Meer am tiefsten Punkt der Erde bietet. Amman für seinen Stadt- und Stadttourismus, der Suchende nach authentischen Aromen anzieht, um das Mosaik arabischer kulinarischer Köstlichkeiten der jordanischen Küche zu genießen.

Anfang 2020 brachte die COVID-Pandemie eine bereits bemerkenswerte mehrjährige Beschleunigung und Diversifizierung des jordanischen Tourismus zu einem abrupten Stopp. Da das Königreich durch Billigfluglinien leicht erreichbar wurde, schüttelte Jordanien seine traditionelle Positionierung als „Geschichtsunterricht“ ab, und eine neue Generation jordanischer Tourismusinnovatoren fügte den majestätischen alten Landschaften Jordaniens aufregende neue Ebenen von Erfahrungen hinzu. Da COVID eine internationale Pandemie ist, die uns alle weltweit betrifft, war der Tourismussektor einer der ersten Sektoren, der negativ beeinflusst wurde, und wird sich mit Sicherheit als letzter erholen.

Jordanien hat mit einer großartigen Partnerschaft zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor in der Tourismusbranche zusammengearbeitet, um internationale Standard-SOPs für alle seine Tourismussektoren zusammenzustellen, und ist eines der führenden Länder in der Region, wenn es um die Impfung des Tourismussektors geht , Vorbereitung auf den Wiederherstellungsprozess. Es hat auch lokale Anreize zur Stimulierung der Wirtschaft und Programme wie (Istidama – Sustain) eingeführt, die dazu beigetragen haben, die Mitarbeiter des Tourismussektors zusammen mit der jordanischen Sozialversicherung zu sichern.

„Jordan ist zurück und freut sich, seine neue Tourismusmarke als authentisches Spiegelbild eines Reiseziels eingeführt zu haben, das in Bezug auf seine vielfältigen Landschaften als Miniaturkontinent betrachtet werden kann und eine schwindelerregende Collage aus geologischer, natürlicher und städtischer Vielfalt zusammenfügt, historisch Reichtum, eine Tradition der Spiritualität und des Glaubens und eine zeitgenössische arabische Kultur der Offenheit und herzlichen Gastfreundschaft, die jeden zur Freizeitgestaltung willkommen heißt, und Heilung“, sagte Nayef Al-Fayez, Jordaniens Minister für Tourismus.

Wenn die Menschheit etwas aus der Pandemie gelernt hat, dann ist es ein neu definiertes Zeitgefühl, das Jordans zentrales Markenversprechen als „The Kingdom of Time“ heute noch relevanter macht.

Es ist ein Ort, an dem man sowohl die geologische Zeit als auch die Menschheitsgeschichte buchstäblich berühren kann, wo die Zeit in einem geschäftigen Stadtzentrum beschleunigen, sich während eines Tauchgangs in den Unterwasserkorallenwäldern des Roten Meeres von Aqaba verlangsamen oder sogar in den Wüsten von Aqaba vollständig zum Stillstand kommen kann Wadi Rum, unter einem klaren Sternenhimmel, der die Milchstraße enthüllt.

„Jordans neue Tourismusmarke, die im vergangenen November zusammen mit der neuen nationalen Tourismusstrategie eingeführt wurde, die ebenfalls vor einigen Wochen eingeführt wurde, zielt darauf ab, neue Altersgruppen von Touristen anzusprechen, die ihre Reise planen, mit den neuen Low-Cost-Carrier-Flügen von Europa nach Jordanien hoffen, schneller als erwartet wieder auf die Beine zu kommen. Ryanair hat neue Strecken nach Jordanien eingeführt, darunter eine neue Strecke, die im vergangenen November vom Flughafen Adolf Suarez Madrid aus eingeweiht wurde, die für spanische Reisende von entscheidender Bedeutung ist, einschließlich der aktuellen nationalen Fluggesellschaft Royal Jordanian-Flüge, sowie Jordaniens Unterzeichnung neuer Vereinbarungen mit Wizzair und die Einführung neuer Strecken von EasyJet nach Südjordanien – Aqaba“, sagte Dr. Abdel Razzaq Arabiyat, Geschäftsführer des Jordan Tourism Board.

Über den Markenaufbau hinaus haben Jordaniens Regierung und Tourismusunternehmen sorgfältig daran gearbeitet, die Gesundheit und Sicherheit von Bürgern und Gästen zu gewährleisten. Die erfolgreichen Bemühungen des Königreichs, eine erste COVID-Welle zu verhindern, sorgten 2020 weltweit für Schlagzeilen. „Heute sind wir eines der ersten Länder in der Region mit einem vollständig geimpften Tourismussektor“, fügte Al-Fayez hinzu.

Jordan wird auf der Fitur 2022 mit einem 232 Quadratmeter großen Stand vertreten sein, der eine Kombination aus Ammans moderner und alter Architektur zeigt und die neue Marke widerspiegelt. Die Teilnahme von (Turismo de Jordania) wird von 19 Mitausstellern aus Jordanien, Royal Jordanian (unserer nationalen Fluggesellschaft) sowie Hoteliers begleitet, die versuchen, die kommerziellen Kontakte mit der spanischen Tourismusbranche wieder aufzunehmen, die sich der Destination verschrieben haben.

Unser Stand auf der Fitur: 4E08, Halle 4.

#Jordanien

#fitur

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News