Neuer Bericht über nächtliche Symptome und Tagesfunktion bei Erwachsenen mit Schlaflosigkeit

Daridorexant 25 mg und 50 mg verbesserten die Schlafergebnisse, und Daridorexant 50 mg verbesserte auch die Tagesfunktion bei Menschen mit Schlaflosigkeit, mit einem günstigen Sicherheitsprofil. Die Gesamthäufigkeit von Nebenwirkungen war zwischen den Behandlungsgruppen bei Erwachsenen und älteren Erwachsenen (ab 65 Jahren) mit Schlaflosigkeit vergleichbar. Wie berichtet, zeigte Daridorexant 50 mg statistisch signifikante Verbesserungen bei den primären Endpunkten Einschlafen und Durchschlafen sowie bei den sekundären Endpunkten Gesamtschlafzeit und Tagesmüdigkeit.

Wichtig ist, dass die Studien die ersten waren, die die Wirkung einer Schlaflosigkeitsbehandlung auf die Tagesfunktion untersuchten, wobei ein validiertes, von Patienten gemeldetes Ergebnistool verwendet wurde, das drei verschiedene Bereiche umfasst (Aufmerksamkeit/Kognition, Stimmung und Schläfrigkeit). Daridorexant 50 mg, das in einer der beiden Studien evaluiert wurde, zeigte Verbesserungen im Vergleich zum Ausgangswert in allen Bereichen der Tagesfunktion mit hoher Konsistenz.

Emmanuel Mignot, MD, Professor für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften an der Stanford University und Hauptautor, kommentierte:

„Menschen mit Schlaflosigkeit klagen oft über eine eingeschränkte Tagesfunktion. Dies ist ein Hauptproblem, das bei der Behandlung von Schlaflosigkeit oft ignoriert wird, und tatsächlich können viele schlaffördernde Medikamente die Tagesfunktion beeinträchtigen, wenn sie Nachwirkungen haben. In diesem Programm sahen wir nicht nur die Wirksamkeit von Daridorexant auf die Schlafinduktion, -erhaltung und die von den Patienten berichtete Schlafquantität und -qualität, sondern vor allem bei der Dosis von 50 mg auf die Tagesfunktion, insbesondere im Bereich der Schläfrigkeit, gemessen mit einem neuen Skala, der IDSIQ. Die Teilnehmer in der Daridorexant-50-mg-Gruppe berichteten über Verbesserungen in mehreren Aspekten der Tagesfunktion, wie sie mit diesem neu entwickelten und validierten Instrument bewertet wurden, das Stimmung, Aufmerksamkeit/Kognition und Schläfrigkeit bewertete. Es ist spannend zu sehen, dass Schlaflosigkeit endlich nicht nur als nächtliches Problem, sondern als Ursache für Leiden am Tag angesehen wird.“

Wirksamkeit und Sicherheitsergebnisse

Daridorexant 50 mg verbesserte signifikant das Einschlafen, Durchschlafen und die selbstberichtete Gesamtschlafzeit in den Monaten eins und drei im Vergleich zu Placebo. Die größte Wirkung wurde bei der höchsten Dosis (50 mg) beobachtet, gefolgt von 25 mg, während die 10-mg-Dosis keine signifikante Wirkung hatte. In allen Behandlungsgruppen blieben die Anteile der Schlafstadien erhalten, im Gegensatz zu Befunden, die bei Benzodiazepin-Rezeptor-Agonisten berichtet wurden.

Ein Hauptaugenmerk der Studien lag auf der Bewertung der Wirkung von Daridorexant auf die Funktionsfähigkeit am Tag bei Patienten mit Schlaflosigkeit, die anhand des Insomnia Daytime Symptoms and Impacts Questionnaire (IDSIQ) bewertet wurde. IDSIQ ist ein validiertes, von Patienten gemeldetes Ergebnisinstrument, das speziell gemäß den FDA-Richtlinien entwickelt wurde, einschließlich Patienteneingaben, um die Tagesfunktion bei Patienten mit Schlaflosigkeit zu messen. Der Schläfrigkeitsdomänen-Score des IDSIQ wurde als wichtiger sekundärer Endpunkt sowohl in zulassungsrelevanten Studien als auch in Vergleichen mit Placebo bewertet, die die Multiplizitätskontrolle umfassten. Daridorexant 50 mg zeigte eine hochgradig statistisch signifikante Verbesserung der Tagesschläfrigkeit in Monat eins und Monat 3. Der Score im Bereich Schläfrigkeit wurde in keiner der Studien zu beiden Zeitpunkten unter 25 mg signifikant verbessert. Daridorexant 50 mg verbesserte auch die zusätzlichen IDSIQ-Domänen-Scores (Alarm-/Kognitionsdomäne, Stimmungsdomäne) und die Gesamtpunktzahl (p-Werte < 0.0005 gegenüber Placebo, nicht adjustiert für Multiplizität). Die Verbesserungen der Tagesfunktion durch Daridorexant 50 mg nahmen über die drei Monate der Studie schrittweise zu.

Die Gesamthäufigkeit unerwünschter Ereignisse war zwischen den Behandlungsgruppen vergleichbar. Nebenwirkungen, die bei mehr als 5 % der Teilnehmer auftraten, waren Nasopharyngitis und Kopfschmerzen. Es gab keine dosisabhängige Zunahme von Nebenwirkungen über den gesamten Dosierungsbereich, einschließlich Somnolenz und Stürze. Darüber hinaus wurden nach abruptem Absetzen der Behandlung keine Abhängigkeit, Rebound-Schlaflosigkeit oder Entzugserscheinungen beobachtet. In allen Behandlungsgruppen traten Nebenwirkungen, die zu einem Behandlungsabbruch führten, unter Placebo zahlenmäßig häufiger auf als unter Daridorexant.

Martine Clozel, MD und Chief Scientific Officer von Idorsia, kommentierte:

„Diese in The Lancet Neurology veröffentlichten Daten unterstreichen die Tiefe der Beweise, die im Daridorexant-Entwicklungsprogramm generiert wurden, und die Eigenschaften des Medikaments, von denen ich glaube, dass sie die Ergebnisse erklären. Das Medikament wurde so konzipiert, dass es bei optimal wirksamen Dosen wirksam für den Beginn und die Aufrechterhaltung des Schlafs ist und gleichzeitig eine verbleibende morgendliche Schläfrigkeit vermeidet. Dieses Profil, zusammen mit der gleichen Blockade beider Orexin-Rezeptoren – die zu einer Hemmung der für Schlaflosigkeit charakteristischen chronischen sympathischen Hyperaktivität führen kann – könnte die Verbesserung erklären, die wir bei der Tagesfunktion mit 50 mg Daridorexant sehen.“

Daridorexant bei Schlaflosigkeit

Die Insomnie-Störung ist gekennzeichnet durch Schwierigkeiten beim Einschlafen oder Durchschlafen und ist mit Stress oder Beeinträchtigung der Tagesfunktion verbunden. Menschen mit Schlaflosigkeit berichten über ein breites Spektrum an Tagesbeschwerden, von Müdigkeit und verminderter Energie bis hin zu Stimmungsschwankungen und kognitiven Schwierigkeiten.

Schlaflosigkeit ist mit einem überaktiven Wachsystem verbunden.

Daridorexant, ein neuartiger dualer Orexin-Rezeptor-Antagonist, wurde von Idorsia für die Behandlung von Schlaflosigkeit konzipiert und entwickelt. Daridorexant bekämpft die für Schlaflosigkeit charakteristische übermäßige Wachheit, indem es die Aktivität von Orexin blockiert. Daridorexant zielt spezifisch auf das Orexin-System ab, indem es kompetitiv an beide Rezeptoren bindet und dadurch die Aktivität von Orexin reversibel blockiert.

Daridorexant ist in den USA unter dem Handelsnamen QUVIVIQ™ von der FDA zugelassen und wird nach dem Zeitplan der US Drug Enforcement Administration im Mai 2022 erhältlich sein.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News