Jamaika unterzeichnet neue Absichtserklärung zur Tourismusentwicklung mit Spanien

Tourismusminister, Hon. Edmund Bartlett (links) im Gespräch mit Spaniens Minister für Industrie, Handel und Tourismus, Hon. Reyes Maroto auf der FITUR, der weltweit bedeutendsten jährlichen internationalen Reise- und Tourismusmesse, die jetzt in Madrid, Spanien, stattfindet. Das Treffen führte zu einer Vereinbarung, eine Absichtserklärung für die Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen der Tourismusentwicklung zu entwickeln. - Bild mit freundlicher Genehmigung des Tourismusministeriums von Jamaika

Die Ankündigung folgt auf ein Treffen mit dem spanischen Minister für Industrie, Handel und Tourismus, Hon. Reyes Maroto, heute früher auf der FITUR, der weltweit bedeutendsten jährlichen internationalen Reise- und Tourismusmesse, die jetzt in Madrid, Spanien, stattfindet. Neben der Dominikanischen Republik, dem diesjährigen FITUR-Partnerland, vereint die FITUR fast hundert Länder mit siebzig offiziellen Vertretungen.

„Ich freue mich sehr, das bekannt zu geben Jamaika und Spanien werden eine Absichtserklärung für die Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen der Tourismusentwicklung ausarbeiten. Minister Morato und ich hatten heute ausführliche Gespräche über verschiedene Bereiche der Erholung und die Neukonzeption des Tourismus als Motor für Wirtschaftswachstum und Transformation“, sagte Bartlett.

„Wir haben die Rolle der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen als entscheidende Institution zur Sicherstellung der akademischen und praktischen Anwendungen diskutiert, die für die Neuentwicklung des neuen Tourismus erforderlich sind, der es kleinen Ländern und kleinen und mittleren Akteuren ermöglicht, eine gerechtere Erfahrung zu machen und sich zu erholen ein Großteil der entgangenen Einnahmen“, fügte er hinzu.

Jamaika ist ein Vordenker.

Bartlett nutzte auch die Gelegenheit, Minister Morato zu Jamaikas allererstem Global Tourism Resilience Day einzuladen, der für den 17. Februar 2022 auf der Weltausstellung in Dubai geplant ist. Der Tag konzentriert sich auf die Fähigkeit der Länder, Kapazitäten aufzubauen, um auf internationale und globale Schocks zu reagieren, und in der Lage zu sein, ihre Reaktionen mit größerer Sicherheit vorherzusagen. Es wird den Ländern auch helfen, die Auswirkungen dieser Schocks auf ihre Entwicklung zu verstehen und abzumildern, aber vor allem wird es ihnen helfen, diese Schocks zu bewältigen und sich schnell davon zu erholen.

„Jamaika ist in der Tat ein Vordenker in diesem Bereich, und wir verpflichten uns, mit all unseren Partnern zusammenzuarbeiten, um eine stärkere, effektivere und widerstandsfähigere Welt aufzubauen, die besser auf Schocks reagieren kann, die auf unserem weiteren Lebensweg kommen werden. “, sagte Bartlett.

#Jamaika

#Spanien

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News