Die Amerikaner warnten davor, jetzt jede Reise nach Russland zu vermeiden

Die Amerikaner warnten davor, jetzt jede Reise nach Russland zu vermeiden
Die Amerikaner warnten davor, jetzt jede Reise nach Russland zu vermeiden

Der US Department of State gab eine „Do Not Travel“-Hinweisbotschaft für die Russische Föderation heraus, in der US-Bürger aufgefordert wurden, Russland unter anderem aufgrund einer möglichen russischen Invasion in der Ukraine, der COVID-19-Krise und „Belästigung durch Sicherheitsbeamte der russischen Regierung“ zu vermeiden.

„Aufgrund der verstärkten Militärpräsenz Russlands und der laufenden Militärübungen entlang der Grenzregion mit Ukraine, US-Bürger, die sich in den unmittelbar an die Ukraine grenzenden Bezirken der Russischen Föderation aufhalten oder eine Reise in diese planen, sollten sich bewusst sein, dass die Situation entlang der Grenze unvorhersehbar ist und es erhöhte Spannungen gibt“, so der State Department's Advisory besagt, dass auch ein potenzielles Risiko von Terrorismus, Belästigung und "der willkürlichen Durchsetzung lokaler Gesetze" besteht.

Die Agentur sagte, dass die Fähigkeit der US-Regierung, „Routine- oder Notfalldienste bereitzustellen“, in Russland „stark eingeschränkt“ sei.

Washington hat auch gestellt Ukraine auf seiner „Nicht reisen“-Liste „aufgrund der zunehmenden Bedrohung durch russische Militäraktionen und COVID-19“. 

Den Familien von US-Diplomaten wurde die Ausreise befohlen Ukraine, während einige Mitarbeiter der US-Botschaft auch auf „freiwilliger“ Basis ausreisen durften.

Der US-Außenministerium's Warnung kommt, da die Gefahr einer russischen Aggression gegen die Ukraine auf einem Allzeithoch bleibt. In den letzten Monaten konzentrierte Russland über 100,000 Soldaten und militärische Ausrüstung an der Grenze zu Russland Ukraine, offenbar um einen weiteren Angriff auf das Nachbarland zu starten.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News