Regierungen weltweit aufgefordert, die Lockerung der Reisebeschränkungen zu beschleunigen

Regierungen weltweit aufgefordert, die Lockerung der Reisebeschränkungen zu beschleunigen
Regierungen weltweit aufgefordert, die Lockerung der Reisebeschränkungen zu beschleunigen

Die International Air Transport Association (IATA) forderte die Regierungen auf, die Lockerung der Reisebeschränkungen zu beschleunigen, da sich COVID-19 weiter von der Pandemie zum endemischen Stadium entwickelt.

IATA gefordert:

  • Beseitigung aller Reisehindernisse (einschließlich Quarantäne und Tests) für Personen, die vollständig mit einem von der WHO zugelassenen Impfstoff geimpft sind.
  • Ermöglichung des quarantänefreien Reisens für nicht geimpfte Reisende mit einem negativen Antigentestergebnis vor der Abreise.
  • Reiseverbote aufheben und
  • Beschleunigte Lockerung der Reisebeschränkungen in Anerkennung der Tatsache, dass Reisende kein größeres Risiko für die Verbreitung von COVID-19 darstellen, als es bereits in der allgemeinen Bevölkerung besteht.

„Angesichts der Erfahrung mit der Omicron-Variante gibt es immer mehr wissenschaftliche Beweise und Meinungen, die sich gegen die Ausrichtung von Beschränkungen und Länderverboten auf Reisende richten, um die Ausbreitung von COVID-19 zu kontrollieren. Die Maßnahmen haben nicht gewirkt. Heute ist Omicron in allen Teilen der Welt präsent. Aus diesem Grund erhöhen Reisen mit sehr wenigen Ausnahmen das Risiko für die allgemeine Bevölkerung nicht. Die Milliarden, die für das Testen von Reisenden ausgegeben werden, wären weitaus effektiver, wenn sie für die Verteilung von Impfstoffen oder die Stärkung der Gesundheitssysteme verwendet würden“, sagte Willie Walsh, IATAGeneraldirektor.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News