Nützliche Tipps zum Schreiben eines Motivationsschreibens

So schreiben Sie ein Motivationsschreiben, um ein Stipendium zu erhalten

In der modernen Welt sind Motivationsschreiben Schlüssel, die Ihnen viele Türen öffnen können. Ein gut geschriebener und kreativer Artikel kann einen Arbeitgeber, einen Personalleiter oder einen Projektleiter davon überzeugen, dass Sie der geeignete Kandidat für die Stelle sind. Wenn Sie sich für ein Stipendienprogramm bewerben, sollten Sie ein solches Schreiben den Standardunterlagen beifügen. Damit Ihre Bewerbung genehmigt wird, sollten Sie wissen, wie man ein Motivationsschreiben schreibt, und Tipps von den besten Experten erhalten, die einen vertreten zuverlässiger Service

Was ist ein Motivationsschreiben?

Im Grunde genommen ist ein Motivationsschreiben ein Anschreiben, das dem Stipendien- oder Bewerbungspaket beizufügen ist. Es verfolgt zwei Hauptziele:

  • Um den Leser davon zu überzeugen, warum Sie der beste Kandidat sind;
  • Um Ihre Absichten zu erläutern, eine Universität zu besuchen oder einer beizutreten .

Dieser kurze Text ist von grundlegender Bedeutung. In der Regel kürzen Zulassungsausschüsse die Bewerberliste, indem sie nur Bewerbungen mit Motivationsschreiben auswählen. Was ist mit dem Rest von ihnen? Gar nichts! Andere Kandidaten wird der Vorstand einfach weiterleiten. Wenn Sie es auf die Shortlist schaffen müssen, entwickeln Sie ein erstaunliches und aufmerksamkeitsstarkes persönliches Statement und reichen Sie es mit dem Bewerbungsformular ein.

Wenn Sie sich für ein Graduiertenstipendium bewerben, ist ein Motivationsschreiben ein Muss. Auch bei ähnlichen Fachprogrammen für Bachelor-Studiengänge muss eine solche Arbeit eingereicht werden. Wenn Sie nicht wissen, ob Sie der Stipendienbewerbung ein Motivationsschreiben beifügen sollen oder nicht, lautet die Antwort immer gleich: „Ja, das sollten Sie!“ Es ist eine einmalige Gelegenheit, das Prüfungskomitee zu beeindrucken und ein paar zusätzliche Punkte zu gewinnen.  

In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie ein Motivationsschreiben schreiben, um ein Stipendium an der Hochschule oder Universität Ihrer Träume zu erhalten. Aber fangen wir von vorne an!

Schritt 1. Wählen Sie ein Format aus

Ein Motivationsschreiben folgt einem dreiteiligen Standardaufbau, genau wie ein Aufsatz. Sie sollten im ersten Absatz ein paar einleitende Zeilen schreiben, im zweiten den Zweck beschreiben und im letzten Absatz das Ganze zusammenfassen. Alternativ können Sie in einem Fluss komponieren. Dieses eintönige Schreiben kann Ihnen einen Bärendienst erweisen. Ein solcher Brief könnte für den Leser langweilig und verwirrend sein.

Ein Motivationsschreiben mit fünf bis sieben Absätzen:

Sie können Ihr Motivationsschreiben in fünf bis sieben Absätze gliedern. Dieses Format ist am effektivsten. So können Sie Ihre Gedanken logisch und verständlich darstellen. Auch hier benötigen Sie einen Absatz für die Einleitung und einen Absatz für den Schluss. Das Gremium sollte auf jedes Anwendungsziel in einem eigenen Absatz eingehen. Berücksichtigen Sie die Grenze. Sie sollten alle Ihre Gedanken in maximal fünf Absätze fassen. 

Schritt 2. Brainstorming 

Sie müssen klar verstehen, WEN die Zulassungsstelle sucht. Als nächstes sollten Sie eine objektive Selbstevaluation durchführen, um zu sehen, ob Sie dem Bild eines perfekten Kandidaten entsprechen oder nicht. Eine Brainstorming-Sitzung kann hilfreich sein. Sie können sogar einen Freund oder eine Person einladen, der Sie vertrauen und die Ihre Fähigkeiten, persönlichen Eigenschaften, akademischen Leistungen und beruflichen Erfolge kennt. Für die Sitzung können Sie die folgenden Fragen verwenden:

  • Welchen Studiengang möchten Sie wählen?
  • Wie könnte Ihnen der gewählte Studiengang bei der Umsetzung Ihrer langfristigen Pläne helfen?
  • Warum brauchen Sie ein Stipendium?
  • Was macht Sie zu einem einzigartigen Kandidaten?
  • Was haben Sie bisher erreicht?
  • Welchen Beitrag haben Sie bisher geleistet? 
  • Was werden Sie tun, wenn Ihr Stipendienantrag genehmigt wird? 
  • Wie könnte ein Stipendium Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen?
  • Wie könnte ein Stipendium Ihnen helfen, einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten?

Schritt 3: Das Erste ist nicht das Beste: Arbeiten Sie mit Entwürfen

Wenn Sie nur minimale Schreiberfahrung haben, denken Sie daran, dass der Rohentwurf, den Sie zuerst schreiben, niemals eingereicht werden sollte. Es ist keine strenge Regel, sondern ein selbstverständliches Prinzip. Ein zweiter Blick auf ein Papier kann Ihnen helfen zu verstehen, wie es geändert werden sollte. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihren Brief zu verbessern, nutzen Sie sie einfach. Es kann von Vorteil sein, eine oder zwei Wochen Pause einzulegen, bevor Sie sich wieder dem Entwurf zuwenden. In dieser kurzen Zeit tanken Sie neue Kraft und können mit neuem Elan Ihr Motivationsschreiben schreiben. Vertrauen Sie Ihren Gefühlen und Instinkten. Schließlich dreht sich beim Schreiben von Motivationsschreiben alles um Kunst und Inspiration. Es ist durchaus möglich, dass Sie drei oder mehr Entwürfe schreiben, bevor Sie mit einem würdigen Stück aufwarten. Auch hier ist der erste Entwurf nicht einzureichen. Das ist einfach so. Stattdessen sollte es verbessert werden. 

Schritt 4: Das Gleichgewicht finden

Ein weiterer häufiger Fehler ist der Versuch, sein ganzes Leben in einen so kurzen Aufsatz zu quetschen. Sie sollten klar verstehen, dass es nicht kompliziert, sondern einfach unmöglich ist. Ihr Leben ist viel größer als eine Seite. Um Stress und Verwirrung zu vermeiden, versuchen Sie, die wichtigsten Meilensteine ​​in Ihrer Biographie zu bestimmen. Sie könnten der Zulassungsstelle helfen zu verstehen, wer Sie sind und was Sie tun können. Ihr Brief sollte logisch und klar sein. Sei aufrichtig und persönlich, aber werde nicht intim. Ihr Anschreiben sollte Ihre Persönlichkeit, Fähigkeiten, Ambitionen und Kreativität sowie die Fähigkeit, über den Tellerrand hinaus zu denken, kreativ zu sein und zu analysieren, demonstrieren. Denken Sie an ein lebensveränderndes Ereignis und entwickeln Sie die Geschichte. Die Balance zu finden ist nicht einfach. Nehmen Sie sich genügend Zeit, um über den Papierplan nachzudenken.

Schritt 5. Schreiben Sie eine Schlussfolgerung

Der letzte Absatz Ihres Motivationsschreibens sollte die ganze Geschichte zusammenfassen. Abschließend sollten Sie die wesentlichen Themen hervorheben und Ihre beruflichen Ziele und Pläne zusammenfassen. Hier wäre es angebracht, ein helles Bild Ihrer Zukunft zu zeichnen. Betonen Sie noch einmal, warum Sie das Stipendium brauchen, für das Sie sich bewerben. Du kannst ihnen etwas über deinen Traumberuf erzählen. Sie sollten bedenken, dass dieses Schreiben Ihnen viele Bildungschancen eröffnen kann. 

Schritt 6: Lesen, Korrekturlesen, Verbessern; Wiederholen

In der Schlussphase musst du dein Motivationsschreiben aufpolieren. Sie können auch ein paar Freunde, Kollegen oder Kollegen bitten, einen Blick auf das Papier zu werfen. Ihr Feedback kann dazu beitragen, das Papier ganzheitlich zu verbessern. Je mehr Leute Sie engagieren, desto mehr Chancen haben Sie, alle Fehler zu beseitigen. Sie können und sollten automatische Rechtschreibprüfungen verwenden (etwa ein paar), aber Sie sollten wissen, dass sie nicht jeden Fehler erkennen können. Außerdem werden sie Ihnen keine menschliche Perspektive vermitteln. Schließlich schreibst du für Menschen, nicht für Maschinen. Bitten Sie die Leser, ihren allgemeinen Eindruck von Ihrem Brief mitzuteilen. Fragen Sie, ob sie Ihnen geglaubt haben oder nicht, ob das Thema und die Botschaft klar waren oder nicht und ob sie irgendwelche Klischees oder sogar Vorurteile gesehen haben. Fragen Sie sie nach dem schwächsten Aspekt des Papiers. 

Haben Sie keine Angst vor negativem Feedback. Es kann am nützlichsten sein. Auf diese Weise können Sie alle Schwachstellen erkennen und verbessern. Fragen Sie abschließend, ob Ihnen der Buchstabe bekannt vorkommt oder nicht. Wenn die Antwort „Ja“ lautet, haben wir schlechte Nachrichten. Es bedeutet, dass Sie es versäumt haben, Ihre Persönlichkeit zu demonstrieren. Keine Panik! Nichts geht verloren! Sie können den Brief noch verbessern und ihn perfekt machen. 

Wir hoffen, dass Sie nach dem Lesen dieses Artikels verstehen, wie man ein Motivationsschreiben schreibt. Jetzt können Sie verwalten! Viel Glück!

Drucken Freundlich, PDF & Email