Die Karibik schließt sich der Live and Work Anywhere-Kampagne von Airbnb an

Zuletzt aktualisiert am:

Da Flexibilität für so viele ein fester Bestandteil wird Kulturen möchte Airbnb es den Arbeitnehmern erleichtern, ihre neu verankerte Flexibilität zu nutzen. Mit mehr als 6 Millionen Einträgen weltweit startete die Plattform am vergangenen Donnerstag ihr „Live and Work Anywhere“-Programm, eine fortlaufende Initiative zur Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Regierungen und DMOs, um eine zentrale Anlaufstelle für Remote-Arbeiter zu schaffen und sie zu ermutigen, Neues auszuprobieren Standorte zum Arbeiten, während sie dazu beitragen, den Tourismus wiederzubeleben und die Gemeinden nach Jahren der Reisebeschränkungen wirtschaftlich zu unterstützen.

Für die karibische Region fand Airbnb Folgendes heraus:

Der Anteil der für Langzeitaufenthalte gebuchten Nächte hat sich im ersten Quartal 1 im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2022 fast verdoppelt. 

Im ersten Quartal 1 entfielen fast 2019 % aller Buchungen auf Langzeitaufenthalte, während dieser Prozentsatz im ersten Quartal 6 fast 1 % erreichte.

Die Anzahl der für Langzeitaufenthalte gebuchten Nächte hat sich im 1. Quartal 22 im Vergleich zum 1. Quartal 19 verdreifacht.

Vor diesem Hintergrund haben sich Airbnb und die Caribbean Tourism Organization (CTO) zusammengetan, um die Karibik durch den Start ihrer Kampagne „Work from the Caribbean“ als praktikables Ziel zum Leben und Arbeiten überall zu fördern. Diese Kampagne soll die verschiedenen Reiseziele über eine Zielseite hervorheben und bewerben, die Informationen zu Visa für digitale Nomaden für das jeweilige Land bietet und auch die besten Airbnb-Optionen zum Bleiben und Arbeiten hervorhebt. Diese Werbe-Landingpage wird weltweit einzigartig sein und die folgenden 16 teilnehmenden Reiseziele als Optionen für digitale Nomaden hervorheben: Anguilla, Antigua & Barbuda, Barbados, Belize, Britische Jungferninseln, Kaimaninseln, Dominica, Guyana, Martinique, Montserrat, St Eustatius, St. Kitts, St. Lucia, St. Maarten, Trinidad.

„Die stetige Erholung des karibischen Tourismus wurde durch Innovation und die Bereitschaft vorangetrieben, Chancen zu nutzen, wie den Aufstieg digitaler Nomaden und die Entwicklung von Programmen für Langzeitaufenthalte, um das Besuchererlebnis in der Region zu diversifizieren. Der CTO freut sich, dass Airbnb die Karibik in seinem globalen Live and Work Anywhere-Programm als besonders hervorzuheben hat und damit den anhaltenden Erfolg der Region unterstützt.“ – Faye Gill, CTO Director, Membership Services.

„Airbnb ist stolz darauf, erneut mit dem CTO zusammenzuarbeiten, um weiterhin für verschiedene Reiseziele in der Karibik zu werben, damit die Menschen dort arbeiten und reisen können. Diese Kampagne ist eine neue gemeinsame Anstrengung, die weiterhin zur Förderung der wunderbaren Region beitragen wird.“ – Airbnb Policy Manager für Zentralamerika und die Karibik Carlos Muñoz .

Diese Partnerschaft ist eine der vielen Initiativen im laufenden Programm des CTO, um seinen Mitgliedern beim Wiederaufbau des Tourismus zu helfen und die Programme für digitale Nomaden an ihren Reisezielen ins Rampenlicht zu rücken.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News