Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Terror in Oslo: Fünf als bewaffneter Mann in gestohlenen Krankenwagen-Widder-Umstehenden verletzt

Terror in Oslo: Fünf als bewaffneter Mann in gestohlenen Krankenwagen-Widder-Umstehenden verletzt
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Oslo Die Polizei erschoss und verhaftete einen bewaffneten Mann, der einen Krankenwagen gestohlen und damit unschuldige Zuschauer gerammt hatte, als er am Dienstagnachmittag in der norwegischen Hauptstadt tobte.

Der bewaffnete Verdächtige wurde festgenommen, aber nicht schwer verletzt, obwohl die Polizei Berichten zufolge während ihrer Verfolgung das Feuer auf den Krankenwagen eröffnet hatte.

Bei dem Vorfall wurden fünf Personen verletzt, darunter zwei Babys. Es wird jedoch angenommen, dass ihr Zustand stabil ist und dass ihr Minderjähriger verletzt ist.

Augenzeugenaufnahmen von der Szene haben den Moment festgehalten, in dem die Polizei den Krankenwagen teilweise umzingelt hatte, aber der Verdächtige konnte ihnen ausweichen und wegfahren, obwohl er unter Beschuss stand.

„Zwei Babys wurden verletzt, nachdem der entführte Krankenwagen eine Familie getroffen hatte. Sie sind Zwillinge, sieben Monate alt und werden behandelt “, sagte Anders Bayer, Sprecher des Krankenhauses der Universität Oslo.

Der Krankenwagen wurde gegen 12:30 Uhr Ortszeit gestohlen, nachdem er auf einen Verkehrsunfall reagiert hatte. Laut Bayer dauerte der Amoklauf etwa 45 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt gelang es einem anderen Krankenwagen des Krankenhauses, das entführte Fahrzeug zu rammen und es lange genug festzunageln, damit die Polizei es festnehmen konnte.

„Einige Minuten später gelang es einem unserer anderen Krankenwagen, das entführte Fahrzeug zu stoppen, indem er darauf prallte. Dann kam die Polizei nach dem Absturz und holte ihn “, sagte er.

Die Polizei hat eine Sicherheitskette um die Szene herum eingerichtet, um ein Motiv für den Vorfall zu ermitteln. Der Krankenwagen wurde Berichten zufolge im Bezirk Torshov der Hauptstadt gestohlen.

Auf den Straßen von Oslo war Gemetzel zu sehen, als der Amoklauf durch den Stadtteil und die angrenzenden Gebiete raste.

Die Polizei twitterte später, dass sie im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall, der während des Raubüberfalls und der anschließenden Verfolgung auftrat, eine Frau sucht.

„Ein bewaffneter Mann hat einen Krankenwagen gestohlen, ist weggefahren und hat einige Leute geschlagen. Wir haben ihn jetzt “, sagte ein Polizeisprecher, obwohl sie sich weigerten zu sagen, wie viele Menschen durch den gestohlenen Krankenwagen verletzt worden waren oder ob jemand bei dem Vorfall gestorben war.

"Nichts deutet darauf hin, dass dieser Vorfall mit Terrorismus zusammenhängt", sagte Erik Hestvik, Leiter der Osloer Polizeieinsätze, gegenüber Reportern.