Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Rekordzahl der Chinesen, die voraussichtlich während der Ferienzeit reisen werden

0a13_91
0a13_91
Geschrieben von Herausgeber

PEKING – Eine Rekordzahl von Touristen vom chinesischen Festland wird während der Ferienhochsaison, die am 22. September beginnt, erwartet, wobei Auslandsreisen für viele die erste Wahl sind.

PEKING – Eine Rekordzahl von Touristen vom chinesischen Festland wird während der Ferienhochsaison, die am 22. September beginnt, erwartet, wobei Auslandsreisen für viele die erste Wahl sind.

Die China Tourism Academy prognostiziert, dass 210 Millionen Touristen während des bevorstehenden Mittherbstfestes und der Feiertage zum Nationalfeiertag im Inland reisen werden.

Die Akademie hat nicht prognostiziert, wie viele Touristen vom Festland Hongkong, Taiwan und Macau sowie ausländische Ziele besuchen werden, aber Brancheninsider sagten, dass auch ausländische Fernreiseziele in den USA und Europa von dem langen Urlaub profitieren werden.

In diesem Jahr können 1.3 Milliarden Chinesen zwei Feiertage von bis zu 10 Tagen genießen.

Die Feiertage zum Mittherbstfest fallen auf den 22. bis 24. September, während die siebentägigen Feiertage zum Nationalfeiertag am 1. Oktober beginnen. Dazwischen liegen sechs Arbeitstage.

„Wenn die Leute die Genehmigung erhalten, zwischen den beiden Feiertagen eine Woche frei zu nehmen, können sie einen 16-tägigen Urlaub haben, der ideal für Fernreisen ist“, sagte Dai Bin, Leiter der Akademie.

Reisebüros sagten, dass der Verkauf von Paketen für Fernreiseziele von den beiden Feiertagen besonders profitiert habe.

„Der lange Urlaub ermöglicht es mehr Touristen, an unseren Outbound-Touren zu weit entfernten Zielen wie Kanada, Südafrika und sogar Chile und Tahiti teilzunehmen“, sagte Shi Xiaojuan, stellvertretender General Manager des China Travel Service Peking-Büros.

Reisepakete in die USA, Kanada und Japan sind alle sehr beliebt. Diese seien bereits Ende August ausgebucht, sagte sie.

Der lange Urlaub kam auch den Zielen im Inland zugute.

„Reisen in die Autonome Region Xinjiang Uygur, die Provinz Yunnan und die Autonome Region Tibet haben sich aufgrund der längeren Urlaubspläne unserer Kunden alle recht gut verkauft“, sagte Xu Xiaolei, Senior Manager von China CYTS Tours.

Jason Song, ein 26-jähriger Mitarbeiter der Kundengeschäftsentwicklungsabteilung des Konsumgüterunternehmens P&G in Hangzhou, sagte gegenüber China Daily, er habe erfolgreich um eine Woche Urlaub pro Jahr gebeten, der die beiden Feiertage zusammenfasst.

„Ich plane einen Roadtrip in Xinjiang“, sagte er. „Viele meiner Freunde werden mich begleiten, da wir alle 16 Tage Urlaub haben.“

Song sagte, er habe Anfang des Jahres mit dem langen Urlaubsplan begonnen. Sein Chef habe seinem Jahresurlaubsantrag schnell zugestimmt, sagte er.

Aber auch für diejenigen, die es nicht geschafft haben, die beiden Ferienzeiten so zu „vereinen“, wie es Song getan hat, haben sich Urlaubsregelungen als schwierig erwiesen.

Die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, dass die langen Feiertage so aufgeteilt sind: Die Mitarbeiter müssen am 19. erlaubt nur einen arbeitsfreien Tag.

Ebenso müssen die Menschen auch am 26. September und 9. Oktober zur Arbeit gehen, um die aus dem einwöchigen Nationalfeiertag „ausgeliehenen“ Tage „zurückzuzahlen“, da nur drei freie Tage gewährt werden.

Nach dem Nationalfeiertag sollten die Menschen zwei Tage zur Arbeit gehen, bevor sie einen freien Tag haben.

„Ich bin verblüfft, wenn ich das Urlaubsarrangement sehe. Es ist schwer zu folgen“, wurde Sun Jing, Redakteur beim Pekinger Encyclopedia of China Publishing House, zitiert.

Die Vereinbarung, die von der Beijing Times als „die komplizierteste aller Urlaubspläne“ bezeichnet wird, hat in den letzten Jahren nicht stattgefunden, da sich die beiden Feiertage normalerweise überschnitten.

Ein Sprecher der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission sagte, dass die Vereinbarung auf verschiedenen Faktoren beruhte – der Wahrung des Rechts der Bürger, Feiertage zu genießen und zu lange zu arbeiten –, die es schwierig machten, die beiden Feiertage zusammenzuführen und zu nutzen in diesem Jahr nacheinander.