Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Das israelische Tourismusministerium veranstaltet den zweiten Hotelinvestitionsgipfel in Tel Aviv

Das israelische Tourismusministerium veranstaltet den zweiten Hotelinvestitionsgipfel in Tel Aviv
Das israelische Tourismusministerium veranstaltet den zweiten Hotelinvestitionsgipfel in Tel Aviv
Geschrieben von Chefredakteur

Als Israel sich darauf vorbereitet, die zweite zu beherbergen Israel Hotel Investment Summit (IHIS)Als Teil der Reihe des International Hotel Investment Forum (IHIF) betrachten wir die aktuellen Bedingungen auf dem Gastgewerbemarkt der Region, die unbestreitbaren Stärken des lebhaften Marktes und die Herausforderungen, die für eine nachhaltige, starke Leistung angegangen werden müssen.

Die Daten sind beeindruckend und sprechen weitgehend für sich: Der Tourismus in Israel boomt. Die Übernachtungen stiegen im Juli und August 2019 um 5% - insgesamt 1.66 Millionen Übernachtungen - gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Jerusalem und Tel Aviv waren die beliebtesten Reiseziele und machten 33% bzw. 31% der Übernachtungen aus. Im Zeitraum von Januar bis August nahmen die Ankünfte von Touristen in Israel im Vergleich zu 10 um etwa 2018% zu. Reisen zu religiösen Zwecken sind nach wie vor die wichtigsten Motivationsfaktoren, da Rucksacktouristen und Familienreisende immer häufiger ankommen.

Laut der deutschen Reiseseite OMIO ist Tel Aviv nach Hongkong und London die drittteuerste Stadt der Welt für Touristen. Diese tatsächlichen und wahrgenommenen Kosten sind schädlich, da internationale Reisende ihre Zieloptionen in Betracht ziehen. Diese unerwünschte Auszeichnung wirkt sich auch auf den Inlandstourismus aus, da Israelis regelmäßig außerhalb ihres Landes reisen, um ein besseres Tourismuserlebnis zu erzielen.

Nachfragetreiber sind für ein nachhaltiges Tourismusziel unverzichtbar und ein wesentlicher Bestandteil einer intelligenten Tourismusstrategie. Während das Tourismusministerium das ehrgeizige Ziel festgelegt hat, bis Ende 5 2019 Millionen Touristen aufzunehmen (2.6 Millionen Touristen waren bis August 2019 registriert), wird eine Reihe von Sehenswürdigkeiten im ganzen Land vernachlässigt, die angegangen werden sollten und korrigiert, um die Fülle an Attraktionen für Touristen, die Israel besuchen, zu erweitern.

Alexi Khajavi, Geschäftsführer, EMEA & Vorsitzender der Questex Hospitality Group, sagte; „Der israelische Hotelinvestmentmarkt nimmt eine gesunde Position ein, bietet aber auch erhebliche Chancen. Die starken Tourismuszahlen und ehrgeizigen Ziele des Tourismusministeriums bieten eine robuste Plattform, aber es gibt auch eine Nachfrage nach Budget- und Mittelstandsangeboten, die die Köpfe internationaler Betreiber und Investoren auf den Kopf stellt. In Verbindung mit dem Durst nach einem designorientierten Angebot, das auch in die Hostelmärkte eindringt, gibt es für die Branche viel zu diskutieren und zu diskutieren. Wir freuen uns, den Israel Hotel Investment Summit zum zweiten Mal auszurichten und freuen uns darauf, die führenden Unternehmen, Pioniere, Herausforderer und Störer aus der gesamten Branche nächsten Monat in Tel Aviv zusammenzubringen. “

Der israelische Tourismusminister Yariv Levin sagte: „Ich begrüße IHIS, die wichtigste Konferenz in ihrem Bereich in Israel, die zu mehr Dynamik in der Hotelentwicklung und zu mehr Wettbewerb in der Branche beitragen wird.“
Israel ist eines der ältesten Länder und Zivilisationen der Welt, aber jenseits der kulturellen und religiösen Bedeutung des Landes ist es ein Paradies für Reisende. Bei aller Anziehungskraft Israels mangelt es weiterhin an Unterkünften und damit an Möglichkeiten für erfolgreiche Investitionen.