Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Weltbank zur Finanzierung der Straßenarbeiten am Flughafen Mombasa und im Südsudan

Moi-International-Flughafen-Mombasa-Kenia-270x270
Moi-International-Flughafen-Mombasa-Kenia-270x270
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

(eTN) - Am Osterwochenende gingen Informationen ein, dass die Weltbank Berichten zufolge mit der kenianischen Regierung vereinbart hat, einen zinsgünstigen Kredit von bis zu 25 Milliarden Kenia-Schilling (297.6 Millionen US-Dollar) zu gewähren

(eTN) - Am Osterwochenende gingen Informationen ein, dass die Weltbank Berichten zufolge mit der kenianischen Regierung vereinbart hat, ein zinsgünstiges Darlehen in Höhe von bis zu 25 Milliarden Kenia-Schilling (297.6 Millionen US-Dollar) zur Kofinanzierung von zwei wichtigen Infrastrukturprojekten zu gewähren. Einer, der für den Tourismus wichtig ist, ist die Modernisierung und wahrscheinliche Erweiterung des internationalen Flughafens Moi in Mombasa, dem Haupteingangstor für Hunderttausende von Urlaubern aus Europa, die auf Charterflügen von wichtigen Gateways in ganz Großbritannien und Europa ankommen Festland. Dies allein wird eine willkommene Neuigkeit für die Interessengruppen des Tourismussektors sein, da neben diesem Projekt auch die neue Autobahn, die den Flughafen mit der Südküste von Mombasa verbindet, in Betrieb genommen werden soll.

Weiter im Landesinneren soll mit dem Darlehen ein zweites Schlüsselprojekt finanziert werden, das ebenfalls Auswirkungen auf den Tourismus, in diesem Fall jedoch eher auf den Handel hat. Die Straße zwischen Kitale und der Grenze zum Südsudan soll ausgebaut werden, um den direkten Verkehr von Kenia in den Südsudan zu verwirklichen, ohne über Uganda fahren zu müssen, die derzeit effizienteste Route. Sobald die Straße von Kitale zur Grenze zwischen Kenia und Südsudan fertiggestellt und die Verbindung von dort nach Juba über andere wichtige Städte im Südsudan ausgebaut wurde, wird sich die Reisezeit im Vergleich zu den gegenwärtigen Umständen auf weniger als die Hälfte verkürzen. Diese Straßenverbindung kann dann möglicherweise auch genutzt werden, um Safari-Kunden zu den attraktiven und wenig erforschten Wildparks im Südsudan zu transportieren, wo 6 Nationalparks und über ein Dutzend Wildreservate für Wildtiere und Naturschutz reserviert wurden.

Der Südsudan wird nach seiner Unabhängigkeit am 9. Juli dieses Jahres voraussichtlich sofortige Anstrengungen unternehmen, um Mitglied der ostafrikanischen Gemeinschaft zu werden. Wenn dies Realität wird, wird das Reisen durch eine einheitliche Region für Touristen, die dies wünschen, noch attraktiver Entdecken Sie die große Wildnis unserer Region. Erwarten Sie hier regelmäßige Updates zu diesen Entwicklungen und Fortschritten bei den Projekten.