Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Der erste internationale Kongress für Ethik und Tourismus stellt hochkarätige Redner auf

bg-header-eng
bg-header-eng
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Der Hohe Vertreter der Vereinten Nationen für das Bündnis der Zivilisationen, Jorge Sampaio; der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Antonio Tajani; und die Tourismusminister von Ecuador, Italien,

Der Hohe Vertreter der Vereinten Nationen für das Bündnis der Zivilisationen, Jorge Sampaio; der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Antonio Tajani; und die Tourismusminister von Ecuador, Italien, Südafrika und Tansania gehören zu den Rednern des Ersten Internationalen Kongresses für Ethik und Tourismus (Madrid, Spanien, 15.-16. September). Der Kongress wird von ihren königlichen Hoheiten Prinz Felipe und Prinzessin Letizia von Asturien offiziell geschlossen.

Der Kongress, der sich mit einigen der dringendsten ethischen Fragen befasst, mit denen der Tourismussektor derzeit konfrontiert ist, zielt darauf ab, den Weg für einen ethischeren und verantwortungsbewussteren Tourismussektor zu bewerten und ein erneutes Bekenntnis zu den Grundsätzen der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) Global sicherzustellen Ethikkodex für den Tourismus.

Der frühere portugiesische Präsident und Hohe Vertreter der Vereinten Nationen für die Allianz der Zivilisationen, Jorge Sampaio, wird auf dem Kongress die Grundsatzrede halten und den Weg für zwei Tage Debatten über die Beziehung zwischen Ethik und Tourismus ebnen, die sich auf Themen wie Nachhaltigkeit und Geschlecht konzentrieren Gleichstellung, Beitrag des Tourismus zur Armutsbekämpfung und soziale Verantwortung der Unternehmen.

Bestätigte Teilnehmer sind die Tourismusminister von Ecuador, Italien, Südafrika und Tansania; führende Tourismusunternehmen, darunter der Vizepräsident von Meliá Hotels International, Sebastián Escarrer; Vertreter von UN Women, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) und dem UN Global Compact; und Organisationen, die an der Spitze des ethischen Tourismus stehen, darunter der Exekutivdirektor von ECPAT International, einem globalen Netzwerk zur Beseitigung der Kinderprostitution, der Kinderpornografie und des Kinderhandels zu sexuellen Zwecken.

Der von der UNWTO und dem spanischen Generalsekretariat für Tourismus und Binnenhandel organisierte Kongress wird auf die Anwesenheit des Generalsekretärs der UNWTO, Taleb Rifai, zählen. der spanische Minister für Industrie, Tourismus und Handel, Miguel Sebastián; und Generalsekretär für Tourismus und Binnenhandel von Spanien, Joan Mesquida.

Die EFE-Nachrichtenagentur und BBC World News sind Medienpartner des Kongresses, und der BBC-Moderator David Eades wird die Veranstaltung moderieren.