Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Air New Zealand möchte, dass Sie Ihren Kaffee trinken und Ihre Kaffeetasse essen

Air New Zealand möchte, dass Sie Ihren Kaffee trinken und Ihre Kaffeetasse essen
Air New Zealand möchte, dass Sie Ihren Kaffee trinken und Ihre Kaffeetasse essen
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Air New Zealand hat begonnen, neue essbare Kaffeetassen mit Kunden in der Luft und am Boden zu testen, um neue und innovative Wege zur Bewältigung der Nachhaltigkeitsherausforderungen zu erkunden.

Die Fluggesellschaft serviert derzeit jährlich mehr als acht Millionen Tassen Kaffee.

Kundenerfahrung von Air New Zealand Senior Manager Niki Chave sagt, dass die aktuellen Becher der Fluggesellschaft zwar kompostierbar sind, das ultimative Ziel jedoch darin besteht, diese vollständig von Mülldeponien zu entfernen.

„Wir haben in Zusammenarbeit mit dem innovativen neuseeländischen Unternehmen 'twiice' die Zukunft von essbaren Kaffeetassen untersucht, die mit Vanillegeschmack und auslaufsicher sind. Die Tassen waren ein großer Erfolg bei den Kunden, die diese verwendet haben, und wir haben die Tassen auch als Dessertschalen verwendet “, sagt Frau Chave.

Jamie Cashmore, Mitbegründer von "Twiice", sagt, dass die essbaren Tassen eine große Rolle dabei spielen könnten, der Welt zu demonstrieren, dass neue und innovative Verpackungsmethoden erreichbar sind.

„Es ist großartig, dass Air New Zealand mit uns zusammengearbeitet hat, um seinen Kunden und der Welt zu zeigen, dass ein wenig Einfallsreichtum und Innovation von Kiwi sich wirklich positiv auf die Umwelt auswirken und gleichzeitig ein wirklich cooles und leckeres Kundenerlebnis bieten können ", Sagt Herr Cashmore.

Laut Cashmore arbeitet 'twiice' an der Erweiterung seines essbaren Geschirrsortiments und erwartet, im nächsten Jahr neue Produkte auf den Markt zu bringen.

Der "zweimalige" Test mit essbaren Bechern bestätigt die jüngste Umstellung von Air New Zealand auf Becher auf pflanzlicher Basis an Bord aller Flugzeuge und in Lounges. Die Becher auf pflanzlicher Basis bestehen aus Papier und Mais anstelle von Kunststoff, wodurch der Becher in einem handelsüblichen Komposter zerfallen kann. Durch die Umstellung auf Becher auf pflanzlicher Basis wird voraussichtlich verhindert, dass jährlich rund 15 Millionen Becher deponiert werden. Die Fluggesellschaft ermutigt die Kunden außerdem, ihre eigenen wiederverwendbaren Becher an Bord von Flugzeugen und in ihre Lounges zu bringen.

Frau Chave sagt, die Fluggesellschaft werde weiterhin die essbaren Kaffeetassen von 'twiice' testen und mit dem Unternehmen und anderen Partnern zusammenarbeiten, um Skalierungsoptionen zu untersuchen, die es zu einem tragfähigen langfristigen Produkt für die Fluggesellschaft machen könnten.