Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

IATA: Mäßige Verlangsamung des Wachstums der Passagiernachfrage

IATA: Mäßige Verlangsamung des Wachstums der Passagiernachfrage
IATA: Mäßige Verlangsamung des Wachstums der Passagiernachfrage
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

The Internationaler Luftverkehrsverband (IATA) Die für Oktober 2019 angekündigten weltweiten Passagierverkehrsdaten zeigen, dass die Nachfrage (gemessen in Passagierkilometern oder RPKs) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3.4% gestiegen ist. Dies war eine leichte Verlangsamung gegenüber dem Wachstum von 3.9% im September aufgrund der schwächeren Verkehrsleistung auf den Inlandsmärkten. Die Oktoberkapazität (verfügbare Sitzkilometer oder ASKs) stieg um 2.2% und der Auslastungsgrad stieg um 0.9 Prozentpunkte auf 82.0%, was ein Rekord für Oktober war.

„Das Verkehrswachstum ist im Vergleich zu den historischen langfristigen Wachstumsniveaus weiterhin gedrückt, was auf die anhaltende Abschwächung der Wirtschaftstätigkeit in einigen Schlüsselmärkten und das nachlassende Geschäftsvertrauen zurückzuführen ist. Die Tatsache, dass der Verkehr wächst, ist jedoch positiv, und die Branche leistet weiterhin hervorragende Arbeit bei der Maximierung der Anlageneffizienz, wie der Rekordlastfaktor zeigt “, sagte Alexandre de Juniac, Generaldirektor und CEO der IATA.

Oktober 2019

(% im Jahresvergleich) Weltanteil RPK ASK PLF (% -pt) PLF (Niveau)

Gesamtmarkt 100.0% 3.4% 2.2% 0.9% 82.0%
Afrika 2.1% 3.0% 5.3% -1.6% 69.7%
Asien-Pazifik 34.5% 3.6% 2.9% 0.5% 81.5%
Europa 26.8% 2.2% 1.4% 0.7% 85.5%
Lateinamerika 5.1% 2.7% 1.4% 1.1% 81.9%
Naher Osten 9.2% 5.5% 0.3% 3.6% 73.4%
Nordamerika 22.3% 3.9% 2.9% 0.8% 84.1%

Internationale Passagiermärkte

Die internationale Passagiernachfrage im Oktober stieg gegenüber Oktober 3.2 um 2018%, unverändert gegenüber der Jahresperformance im September. Mit Ausnahme Lateinamerikas verzeichneten alle Regionen erstmals seit Juni 2018 Zuwächse, angeführt von Fluggesellschaften aus dem Nahen Osten. Die Kapazität stieg um 1.6%, und der Auslastungsgrad stieg um 1.3 Prozentpunkte auf 81.0%.

• Der Oktober-Flugverkehr der Fluggesellschaften im asiatisch-pazifischen Raum stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3.8% und lag damit leicht unter dem im September verzeichneten jährlichen Wachstum von 4.0% Auswirkungen des Handelskrieges zwischen den USA und China und der jüngsten Störungen in Hongkong. Die Kapazität stieg um 2018% und der Auslastungsgrad stieg um 2.7 Prozentpunkte auf 0.9%.

• Die europäischen Fluggesellschaften verzeichneten im Oktober einen Anstieg der Nachfrage um 2.1% gegenüber dem Vorjahr von 3.2% im September. Saisonbereinigt zeigt der Verkehr trotz allgemein schwacher Wirtschaftstätigkeit in einigen Schlüsselmärkten einen moderaten Aufwärtstrend. Die Kapazität stieg um 1.3% und der Auslastungsgrad stieg um 0.7 Prozentpunkte auf 85.7%, was den höchsten Wert unter den Regionen darstellt.

• Die Fluggesellschaften im Nahen Osten verzeichneten im Oktober einen Verkehrsanstieg von 5.9%. Dies war ein starker Anstieg gegenüber dem Wachstum von 1.8% im September und während des gesamten Jahres. Die Kapazität stieg um 0.3% und der Auslastungsgrad stieg um 3.9 Prozentpunkte auf 73.5%.

• Nordamerikanische Fluggesellschaften hatten im Oktober die zweithöchste internationale Nachfrage. Der Verkehr stieg im Vergleich zum Oktober vor einem Jahr um 4.1% und entsprach weitgehend einem jährlichen Anstieg von 4.3% im September. Das Wachstum wird durch eine solide US-Wirtschaft und robuste Konsumausgaben gestützt. Die Kapazität stieg um 2.0% und der Auslastungsfaktor um 1.6 Prozentpunkte auf 82.1%.

• Lateinamerikanische Fluggesellschaften verzeichneten im Oktober einen Nachfragerückgang von 0.6% gegenüber dem Vorjahresmonat. Dies war die schwächste Performance seit neun Jahren und verglichen mit einem positiven Wachstum von 0.9% im September. Die Verschlechterung der wirtschaftlichen Bedingungen und die zunehmenden sozialen und politischen Unruhen in einigen der wichtigsten Wirtschaftszweige der Region haben wahrscheinlich zu den Ergebnissen beigetragen. Die Kapazität sank um 2.3% und der Auslastungsgrad stieg um 1.4 Prozentpunkte auf 81.4%.

• Der Verkehr der afrikanischen Fluggesellschaften stieg im Oktober wie im September um 1.8%. Die konjunkturelle Abkühlung in Südafrika könnte die jüngste Abschwächung des Nachfragewachstums belastet haben. Die Kapazität stieg jedoch um 3.6% und der Auslastungsfaktor sank um 1.3 Prozentpunkte auf 69.0%.

Inländische Passagiermärkte

Die Nachfrage nach Inlandsreisen stieg im Oktober gegenüber Oktober 3.6 um 2018% gegenüber 5.1% im September, was auf die schwächere Leistung in den USA und China, den größten Inlandsmärkten, zurückzuführen ist. Die Kapazität stieg um 3.4% und der Auslastungsfaktor um 0.2 Prozentpunkte auf 83.9%.

Oktober 2019

(% im Jahresvergleich) Weltanteil RPK ASK PLF (% -pt) PLF (Niveau)

Inland 36.1% 3.6% 3.4% 0.2% 83.9%
Australien 0.9% 1.8% 0.5% 1.1% 82.8%
Brasilien 1.1% 3.9% 0.7% 2.6% 84.0%
China PR 9.5% 5.3% 6.1% -0.6% 85.4%
Indien 1.6% 3.6% 2.8% 0.6% 83.7%
Japan 1.1% 1.5% -0.1% 1.2% 77.4%
Russische Fed. 1.5% 5.6% 5.0% 0.5% 84.7%
US 14.0% 4.1% 3.6% 0.4% 85.4%

• Der Inlandsverkehr chinesischer Fluggesellschaften stieg im Oktober um 5.3% und lag damit deutlich unter dem Wachstum von 8.0% im September und dem dritten Monat in Folge, in dem sich das Wachstum verlangsamte. Eine leichte Lockerung der Verbraucherausgaben in Kombination mit härteren Vergleichen vor einem Jahr trug zum Ergebnis bei.

• Bei indischen Fluggesellschaften stieg der Inlandsverkehr um 3.6% gegenüber 1.9% im September, was durch den Beginn der Haupttouristensaison unterstützt wurde. Das Wachstum bleibt jedoch deutlich unter dem Niveau von 2018, was die allgemeine wirtschaftliche Abkühlung und die Auswirkungen des Zusammenbruchs von Jet Airways widerspiegelt.

Fazit

„Die Luftfahrtindustrie war 2019 starkem Gegenwind ausgesetzt, ermöglicht jedoch weiterhin die globale Konnektivität, die den Welthandel und ein besseres Verständnis zwischen Völkern und Kulturen unterstützt. Dies können wir definitiv mehr nutzen, insbesondere in Zeiten von Handelskriegen und geopolitischen Spannungen. Nächste Woche veranstaltet die IATA unsere jährlichen Global Media Days, an denen Journalisten und Blogger aus der ganzen Welt teilnehmen. Wir werden unter anderem unsere aktualisierte Wirtschaftsprognose und einen eingehenden Blick auf unsere Umweltaktivitäten präsentieren. Ich freue mich auf diese Gelegenheit, die wichtigsten Themen und Initiativen der kommerziellen Luftfahrt mit unseren Medienkollegen zu diskutieren und zu diskutieren “, sagte de Juniac.