Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Die Lufthansa Group wird 4,500 in ihren Heimatmärkten über 2020 neue Mitarbeiter einstellen

Die Lufthansa Group wird 4,500 in ihren Heimatmärkten über 2020 neue Mitarbeiter einstellen
Die Lufthansa Group wird 4,500 in ihren Heimatmärkten über 2020 neue Mitarbeiter einstellen
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

In diesem Jahr wird die Lufthansa Group mehr als 4,500 neue Mitarbeiter einstellen Deutschland, Österreich und die Schweiz in der Gegenwart; Darunter werden 3,000 Mitarbeiter in Deutschland eingestellt. Dies beinhaltet sowohl Umschichtungstermine aufgrund von Schwankungen als auch in einigen Fällen eine Erhöhung des Arbeitsplatzes. Der Schwerpunkt der in den DACH-Ländern geplanten Rekrutierung liegt mit rund 2,500 Stellen „vor Ort“. Fast 1,300 neue Flugbegleiter sollen im ganzen Land eingestellt werden Lufthansa Group.

Bis 1,000 sollen rund 2020 neue Mitarbeiter bei der Kernmarke Lufthansa eingestellt werden. Allein 450 angehende Flugbegleiter werden ihre Ausbildung am Standort München beginnen. Zusätzlich werden 40 Flugkollegen zu Lufthansa CityLine am bayerischen Hub wechseln. Die Münchner Lufthansa plant, etwa ebenso viele Verwaltungsmitarbeiter zu beschäftigen. Darüber hinaus sind bei Lufthansa rund 100 Rekrutierungen in der Verwaltung sowie rund 300 Bodenoperationen geplant. Die Kranfluggesellschaft sucht in diesem Jahr auch Kandidaten im Bereich IT und für andere Expertenpositionen.

Der im vergangenen Jahr festgelegte Fokus auf IT setzt sich in fast der gesamten Lufthansa-Gruppe fort, insbesondere bei den internen IT-Dienstleistern. Zum Beispiel möchte Lufthansa Industry Solutions rund 350 neue Mitarbeiter einstellen, um den steigenden Bedarf an IT-Services innerhalb und außerhalb der Lufthansa Group zu decken - sowohl Technologiespezialisten als auch Spezialisten mit branchenspezifischem Wissen. Lufthansa Systems sucht außerdem an internationalen Standorten nach IT-Spezialisten aller Art und plant, weltweit rund 200 Mitarbeiter einzustellen.

Die Lufthansa Group ist nach wie vor einer der beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland und wurde vom bekannten Marktforschungsinstitut YouGov wiederholt als einer der drei besten Arbeitgeber eingestuft. Diese Popularität spiegelt sich auch in der Zahl der Bewerber wider, da allein im Jahr 2019 mehr als 190,000 externe Bewerbungen über die Karriereplattform eingegangen sind.

„Unser wichtigster Wettbewerbsvorteil liegt in unseren Mitarbeitern, die mit ihrem Engagement und ihren Fähigkeiten jeden Tag ihr Bestes für unsere Kunden und unser Unternehmen geben. Auch in diesem Jahr werden wir wieder engagierte Talente auf dem Arbeitsmarkt suchen. Unsere vielfältigen Karrieremöglichkeiten sprechen für sich “, sagt Michael Niggemann, der mit Wirkung zum 1. Januar 2020 als Head of HR and Legal in den Vorstand der Deutschen Lufthansa AG berufen wurde.

Bei der Lufthansa Group mit ihren mehr als 500 Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen weltweit gibt es über 550 verschiedene Stellenprofile. Der Luftfahrtkonzern bietet derzeit 28 klassische Lehrstellen an 16 verschiedenen Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Es gibt auch 13 duale Studienprogramme und 4 Trainee-Programme. Insgesamt sind für dieses Jahr rund 500 Neueinstellungen für Nachwuchskräfte geplant, darunter rund 50 Auszubildende. Bei den Nachwuchskräften ist die Lufthansa Technik Group mit Sitz in Hamburg weit voraus: In diesem Jahr sind rund 270 Stellen in Lehrstellen oder dualen Studiengängen in den Bereichen Flugzeugtechnik, Industrie oder Logistik besetzt . Insgesamt plant die Lufthansa Technik Group in ihren Heimatmärkten insgesamt rund 1,200 Neueinstellungen.

SWISS schafft mit der Flottenintegration der B300 mehr als 777 Arbeitsplätze

SWISS plant, in diesem Jahr mehr als 1,000 neue Mitarbeiter einzustellen, in denen rund 500 potenzielle Flugbegleiter ihre Ausbildung beginnen werden. Mit der Inbetriebnahme von zwei neuen Boeing 777-Langstreckenflugzeugen schafft die Schweizer Fluggesellschaft im Kalenderjahr mehr als 300 Arbeitsplätze in den Bereichen Kabine, Cockpit und Technik. Ein Langstreckenflugzeug entspricht somit einem kleinen und mittleren Unternehmen, das Arbeitsplätze für durchschnittlich 25 Piloten, 10 Techniker und 120 Kabinenmitarbeiter schafft.

Aufgrund interner Umstrukturierungs- und Kosteneinsparungsmaßnahmen verhängen Brussels Airlines, Eurowings und Lufthansa Cargo derzeit einen Einstellungsstopp. mit einigen Ausnahmen. Austrian Airlines wird ihren Personalbestand aufgrund wettbewerbsbedingter Umstrukturierungen reduzieren. Dennoch plant die Fluggesellschaft, bis 200 rund 2020 neue Arbeitsplätze am Standort Wien anzubieten. Dies ist beispielsweise im IT-Bereich der Fall, da in Wien ein neues Kompetenzzentrum der Lufthansa Group eingerichtet wird. Austrian Airlines stellt auch junge Talente ein: 20 Auszubildende und insgesamt 13 Studenten für das Dual-Study-Programm „AirCelerate“.