Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

ITB Berlin: Starker Aufwärtstrend bei Indiens Outbound-Reisen

ITB Berlin: Starker Aufwärtstrend bei Indiens Outbound-Reisen
ITB Berlin: Starker Aufwärtstrend bei Indiens Outbound-Reisen
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Das starke Wachstum der Auslandsreisen aus Indien setzte sich auch 2019 nahtlos fort. Insbesondere die Reiseziele in Asien profitierten von diesem Aufwärtstrend. Wie in Asien insgesamt werden auch in Indien Auslandsurlaube immer beliebter.

Die Einführung von ITB India im April 2020 betont die Bedeutung des indischen Marktes in der internationalen Szene. Die Veranstaltung wird Indiens wachsende Reisebranche ins Rampenlicht rücken. ITB India wird das Tor zum indischen Reisemarkt für internationale Spieler sein, um Zugang zu einem der am schnellsten wachsenden Outbound-Märkte in Asien zu erhalten. Die neuesten Erkenntnisse der Weltreisemonitor von IPK International weisen auf ein weiteres Wachstum der Auslandsreisen aus Indien im Jahr 2020 hin. Der World Travel Monitor® basiert auf den Ergebnissen repräsentativer Interviews mit mehr als 500,000 Menschen in über 60 Ländern weltweit. Es wird seit mehr als 20 Jahren zusammengestellt und gilt als die umfassendste kontinuierliche Übersicht über globale Reisetrends.

Überdurchschnittliches Wachstum bei Hinreisen

Trotz einer großen Bevölkerung und wirtschaftlichen Entwicklung ist Indien nicht einer der volumenstarken Quellmärkte für Auslandsreisen in Asien. Es liegt an fünfter Stelle, weit hinter China, Südkorea, Japan und sogar Taiwan. In den letzten Jahren verzeichnete der indische Markt jedoch ein überdurchschnittliches Wachstum bei den Auslandsreisen: Mit einem Anstieg von sieben Prozent in den ersten acht Monaten des Jahres 2019 übertrafen die Auslandsreisen aus Indien den Durchschnitt für Asien insgesamt.

Gefragte Reiseziele in Asien

Die Hauptnutznießer des Wachstums Indiens bei Auslandsreisen sind Reiseziele in Asien, deren Marktanteil 70 auf fast 2019 Prozent stieg. Reiseziele in Thailand, Indonesien, Malaysia und Japan waren besonders gefragt und verzeichneten ein zweistelliges Wachstum. Mit sieben Prozent nahmen auch die Reisen nach Nordamerika deutlich zu, während die Reisen nach Europa in den ersten acht Monaten des Jahres 2019 unterdurchschnittlich waren.

Auslandsaufenthalte werden immer beliebter

Der jüngste Trend des indischen Marktes zu häufigeren Auslandsreisen setzte sich 2019 fort. Derzeit machen Urlaubsreisen rund 65 Prozent der Auslandsreisen aus Indien aus. Diese Zahl liegt jedoch immer noch weit unter dem Durchschnitt Asiens (rund 80 Prozent). Städtereisen und Rundreisen sind bei Indern mit Abstand die beliebtesten Urlaubstypen und machen heute einen Gesamtmarktanteil von fast 65 Prozent aus. Sonnen- und Strandurlaube profitierten ebenfalls vom Wachstum der Hinreisen und machen 16 Prozent des Ferienmarktes aus. Im Vergleich zu anderen asiatischen Quellmärkten liegt diese Zahl jedoch immer noch unter dem Durchschnitt.

Hohe Affinität zu Reisebüros

Neben Buchungen über das Internet nutzten Inder, die ins Ausland reisten, überdurchschnittlich viele Reisebüros. Mit einem Marktanteil von fast 45 Prozent lagen die Buchungen von Reisebüros über dem asiatischen Durchschnitt sowie dem globalen Durchschnitt von rund 25 Prozent.

Auch 2020 wieder starkes Wachstum

IPK International prognostiziert für 2020 einen Anstieg der Auslandsreisen aus Indien um sechs Prozent und damit ein weiterhin starkes Wachstum des indischen Marktes. Diese Prognose basiert auf den Ergebnissen des „World Travel Confidence Index“ von IPK International, der im Rahmen von World Travel Monitor® die Reiseabsichten der Menschen für die nächsten 12 Monate abfragt.
Rolf Freitag, CEO von IPK International, wird die endgültigen Ergebnisse des World Travel Monitor® für 2019 auf dem ITB Future Day der ITB Berlin Convention zusammen mit Prognosen für 2020 vorstellen.