Serbien und das Kosovo starten Direktflüge zwischen Belgrad und Pristina neu

Serbien und das Kosovo starten Direktflüge zwischen Belgrad und Pristina neu
Serbien und das Kosovo starten Direktflüge zwischen Belgrad und Pristina neu
Geschrieben von Chefredakteur

Direktflüge zwischen Belgrad und Pristina wurden nach dem Krieg im Kosovo 1998-1999 eingestellt, der sich von Serbien löste und 2008 schließlich die Unabhängigkeit erklärte.

Zwei Jahrzehnte nach einem blutigen Konflikt haben Serbien und das abtrünnige Kosovo die Direktflüge zwischen ihren Hauptstädten wiederhergestellt.

Die wiederhergestellte Flugverbindung zwischen der serbischen Hauptstadt Belgrad und der kosovarischen Hauptstadt Pristina dauert nur 25 Minuten und wird von betrieben LufthansaLow-Cost-Carrier, Eurowings. Beide Seiten dankten den USA für die Vermittlung des am Montag in Berlin unterzeichneten Vertrags.

Der serbische Präsident Aleksandar Vucic sagte, Belgrad sei "bereit, weitere solche Initiativen zu verfolgen und die Menschen auf dem Balkan näher zusammenzubringen".

Der Führer des Kosovo, Hashim Thaci, begrüßte das Abkommen als "einen wichtigen Schritt für die Bewegung der Bürger und den Normalisierungsprozess".

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Chefredakteur

Chefredakteur von Assignment ist Oleg Siziakov