NÄCHSTE LIVE-SITZUNG 01. DEZ 1.00:06.00 EST | 1000 Uhr Großbritannien | XNUMX:XNUMX Uhr Vereinigte Arabische Emirate
COVID 19 Omicron und Tourismus 

Mitmachen  auf Zoom klicken Sie hier

Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Kreuzfahrt Regierungsnachrichten Aktuelle Nachrichten aus Hawaii Hongkong Eilmeldungen Investments Luxusnachrichten News Menschen Verantwortlich Sicherheit Aktuelle Nachrichten aus Singapur Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus den USA Verschiedene Neuigkeiten

Das Opfer des Hawaii Coronavirus kämpft gegen die Norwegian Cruise Line

Costco Travel und NCL sind das erste Coronavirus-Opfer in Maui
ncljade
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Pua Morrison aus Maui, Hawaii, wurde aufgrund der Gier von Unternehmen das erste finanzielle Opfer des Coronavirus in Hawaii Norwegian Cruise Line (NCL). Pua stammt aus Hawaii und ist seit 45 Jahren in der Reise- und Tourismusbranche tätig. Sie arbeitet derzeit für Hawaiian Airlines.

Pua ist heute frustriert zu erzählen eTurboNews: ”Ich habe noch nie gesehen, dass ein Unternehmen oder eine Firma so unversöhnlich und unversöhnlich und unwillig ist! Sie bezog sich auf Norwegian Cruise Line die einen guten Teil ihrer Ersparnisse nahm.

Es kann eine Menge Spaß machen, eine Kreuzfahrt zu machen, aber es ist auch ein großes Geschäft und im Fall von Norwegian Cruise Line ist ein guter Teil der Unternehmensgier enthalten. Norwegian Cruise Line (NCL) hatte 2019 ein bereinigtes Einkommen von 1.1 Milliarden US-Dollar, und ihre Unternehmenspolitik könnte zeigen, warum.

Im Februar 2019 ging Pua zu Costco Travel und belastete ihre Costco Citibank Visa-Karte mit ca. 30,000 USD. Sie sollte ihre achtköpfige Familie auf eine Traumkreuzfahrt mitnehmen. Die norwegische Jadekreuzfahrt sollte Generationen ihrer Familie zusammenbringen und die Tage bis zum 8. Februar 2 zählen. Die Familie Morrisson freute sich darauf, eine Zeit ihres Lebens an Bord der norwegischen Jade zu verbringen und Ostasien und China zu erkunden.

Norwegian Jade ist ein Kreuzfahrtschiff für die Norwegian Cruise Line, das ursprünglich als Pride of Hawaii für die Division NCL America gebaut wurde.

Pua erzählte eTurboNews: „Ich habe meine Familie auf der 'Norweigan Jade' für eine elftägige Kreuzfahrt gebucht, die in Singapur beginnt, in Kambodscha und Vietnam endet und in Hongkong endet. Wir sollten 11 Tage vor dem Segeln in Singapur und 3 Tage in Hongkong am Ende unserer Kreuzfahrt bleiben. Unsere Kreuzfahrtdaten waren für den 3. Februar, als wir Singapur verließen.

„Wir sollten Maui am 2. Februar verlassen, aber mit dem Coronavirus in China. Ich nahm meinen Cousin mit chronischer Lungenerkrankung und eine 80-jährige Tante mit einer Herzerkrankung mit

„In der Zwischenzeit hat die Fluggesellschaft begonnen, Flüge abzusagen, nachdem die USA ein Level herausgegeben hatten Warnung NICHT REISEN. Bereits vor der Warnung forderte der Gouverneur von Hawaii, Ige, alle in seinem Bundesstaat auf, Reisen nach China zu vermeiden.

Pua kontaktierte Costco am 30. Januar, um herauszufinden, wie sie ihre Reise stornieren und zu einem späteren Zeitpunkt eine Gutschrift für eine weitere Kreuzfahrt erteilen oder eine Rückerstattung ausstellen kann.

Costco wollte die Verantwortung nicht übernehmen und bat Pua, sich direkt an Norwegian zu wenden. Costco antwortete auch nicht eTurboNews.

Morrison sagte, sie habe in den letzten Tagen Norwegian gebeten, eine Rückerstattung oder ein Zertifikat für eine zukünftige Kreuzfahrt zu genehmigen, aber jedes Mal, wenn sie mit jemandem auf Norwegian spricht, erzählten sie ihr dasselbe und hörten schließlich auf, sie anzurufen insgesamt zurück.

Sie sagte eTurboNews"Wie könnte Norweger glauben, dass jemand eine Kreuzfahrt genießen würde, wenn er Sie in die Welt der Unsicherheit entführt?"

Am 31. Januar antwortete Norwegian Cruise Line und teilte mit, dass keine ihrer Reiserouten geändert worden sei. Sie führen jedoch zusätzliche Gesundheitsvorkehrungen durch, einschließlich Temperaturkontrollen für Passagiere, die in Hongkong einsteigen. Keines ihrer Schiffe legt auf dem chinesischen Festland an.

Pua fuhr fort: „Ich habe Costco Travel vertraut. Sie erstatten immer ohne Probleme, aber diesmal war es anders.

„Costco Travel hat mich bei NCL erneut gebeten, mein Geld zurückzuerstatten oder unsere Reservierungen gutzuschreiben, aber NCL würde nicht nachgeben!

"Vier meiner Familienmitglieder beschlossen, das Geld nicht abzuschreiben, und reisten trotzdem nach Singapur, um an Bord der Kreuzfahrt zu gehen."

Die Norwegian Cruise Line gab 3 Tage nach der Abreise von Pua eine Erklärung ab sagte:

Die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Gäste und unserer Crew haben für uns oberste Priorität. Aufgrund wachsender Bedenken hinsichtlich Coronavirus-Infektionen in China haben wir proaktiv verschiedene vorbeugende Maßnahmen umgesetzt. Wir werden uns weiterhin mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dem US-amerikanischen Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) beraten und bei Bedarf geeignete zusätzliche Maßnahmen ergreifen. 

Zu den derzeit geltenden Richtlinien gehören: 

  • Gäste, die innerhalb von 30 Tagen nach ihrer Einschiffung unabhängig von ihrer Nationalität von Flughäfen in China, einschließlich Hongkong und Macau, gereist sind, diese besucht oder durch diese geflogen sind, dürfen keines unserer Schiffe besteigen. Die von der WHO und der US CDC anerkannte Standardinkubationszeit für dieses Virus beträgt 14 Tage. - Gäste, denen das Boarding verweigert wird, erhalten eine Rückerstattung, wenn sie einen Reiseschein vorlegen.
  • Die kürzliche Schließung des Hafens in Hongkong wird zu Änderungen der Reiseroute führen. Wir werden die überarbeitete Reiseroute sowie weitere Details mitteilen, sobald sie verfügbar sind. 
  • Vor der Schließung des Hafens in Hongkong haben wir für alle Passagiere, die von diesem Ziel aus anreisen, berührungslose Temperaturprüfungen durchgeführt. Gäste, die eine Körpertemperatur von 100.4 Grad Celsius oder höher registriert hatten, durften nicht an Bord gehen. Gäste auf diesen Reisen wurden auch Temperaturkontrollen unterzogen, wenn sie von Landausflügen in Anlaufhäfen zurückkehrten. - Gästen, die aufgrund hoher Temperaturen nicht segeln konnten, wurde empfohlen, einen Reiseversicherungsanspruch bei ihrem Versicherer zu eröffnen. 
  • Für alle Gäste werden wir die standardmäßige Gesundheitsberichterstattung und -bewertung vor dem Boarding fortsetzen. Alle Gäste, die symptomatisch erscheinen, müssen vor dem Einsteigen medizinische Untersuchungen durchführen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Temperaturprüfungen, die als notwendig erachtet werden. 
  • Jeder Gast, der an Bord Symptome einer Atemwegserkrankung aufweist, wird in unserem medizinischen Zentrum an Bord einem zusätzlichen Screening unterzogen und kann unter Quarantäne gestellt und von Bord gehen. 
  • Wir haben an Bord aller Reisen zusätzliche Reinigungs- und Desinfektionsprotokolle implementiert. Diese Protokolle werden zusätzlich zu unseren bereits geltenden strengen Desinfektionsstandards durchgesetzt. 
  • Unsere Besatzungsmitglieder, die innerhalb von 30 Tagen von Flughäfen in China, einschließlich Hongkong und Macau, gereist sind, diese besucht oder durchquert haben, dürfen nicht an Bord unserer Schiffe. 
  • Singapur und die Philippinen erlauben chinesischen Staatsangehörigen derzeit nicht, in ihren Häfen von Bord zu gehen. Gäste mit einem chinesischen Pass, die auf Reisen reisen, die in einer dieser Regionen von Bord gehen, dürfen unsere Schiffe nicht betreten. Wenn zusätzliche Portbeschränkungen eingeführt werden, müssen wir diese Richtlinie möglicherweise nach Bedarf ändern. - Gäste, denen das Boarding aus diesem Grund verweigert wird, erhalten eine Rückerstattung. 

Die oben genannten Maßnahmen bleiben bis auf weiteres in Kraft und können jederzeit geändert werden, wenn wir die Situation bewerten und weiterhin die örtlichen Gesundheitsbehörden konsultieren.

NCL erzählte eTurboNews:
Jose, ein Mediensprecher von Norwegian Cruise, wie gesagt eTurboNews: „Bitte beachten Sie, dass wir uns stets bemühen, das Richtige für unsere Gäste zu tun, während wir die Geschäftsrichtlinien und -praktiken einhalten, die uns zur Bewältigung solcher Situationen helfen. Aufgrund unerwarteter Situationen empfehlen wir den Gästen dringend, eine Reiseschutzversicherung abzuschließen. Als Annehmlichkeit für unsere Gäste bieten wir zum Zeitpunkt der Buchung sowie während mehrerer nachfolgender Mitteilungen einige Reiseschutzpläne an.

Die Pläne sehen in vielen Situationen eine Abdeckung vor. Einige Pläne bieten Gästen die Möglichkeit, aus irgendeinem Grund zu stornieren. Wie in der Reise- und Tourismusbranche üblich, haben wir Stornierungsbedingungen entwickelt. Sie werden unseren Gästen zum Zeitpunkt der Buchung mitgeteilt und cfinden Sie auf unserer Website "

Pua hört von ihrer Familie an Bord der Norwegerin

„Ironischerweise erhielt ich heute eine E-Mail von meiner Familie, die auf der Kreuzfahrt war, dass ihnen mitgeteilt wurde, dass die Kreuzfahrt aufgrund der Hafenschließung in Hongkong umgeleitet wurde. Als ich Costco diesbezüglich kontaktierte, wurde mir mitgeteilt, dass wir 4, da wir vor der Kreuzfahrt abgesagt haben, keinen Anspruch auf 10% Rückerstattung oder 25% Gutschrift für eine andere Kreuzfahrt haben, die alle Passagiere, die mutig genug waren, um auf das Kreuzfahrtschiff zu gelangen, erhalten Jetzt von NCL erhalten.

"Auch dies ist die Art von Situation, der wir nicht begegnen wollten, insbesondere bei meiner älteren Mutter."

Pua fügte hinzu: „Der Geldbetrag ist in diesem Fall nicht der einzige Punkt, und auch nicht die Tatsache, dass wir nicht die richtige Versicherung abgeschlossen haben. Jeder in der Tourismus- und Reisebranche versteht, was in der Welt mit diesem Virus vor sich geht . Anstatt zu riskieren, dass mehr Menschen diesen Virus bekommen, erlauben Reiseunternehmen den Menschen, mit Rückerstattungen oder Gutschriften zu stornieren. NCL ist das einzige Unternehmen, das dies nicht zulässt. Niemand erwartet, dass sich ein Killervirus so schnell ausbreitet wie dieser! “

Jetzt hat Princess Cruises in Japan ein Schiff in Quarantäne, an dem 10 Passagiere krank sind. Zwei Passagiere an Bord von Princess Cruises kommen aus Hawaii. Pua sagte: „Das hätte sehr gut unser Schiff sein können. Das Fazit ist, dass wir nicht abgesagt haben, weil wir einfach nicht gehen wollten. Wir haben abgesagt, weil wir nicht unser Leben riskieren wollten, um die Chance zu bekommen, dieses Virus zu bekommen, ganz zu schweigen von unserer Gesundheitsabteilung in Hawaii. Gouverneur Ige, CDC und WHO berieten die Menschen, wenn es nicht unbedingt notwendig sei, nach Asien zu reisen, „NICHT GEHEN“.

„Ich denke, NCL ist sehr unvernünftig, wenn es darum geht, unsere Situation zu verstehen, und sehr hartnäckig, uns keine Rückerstattung oder Gutschrift zu gewähren! „

„Wir haben unsere Reservierungen über Costco Travel gebucht und erhielten zu keinem Zeitpunkt die teure Versicherung„ STORNIEREN AUS JEDEM GRUND “.

„Ich habe auch bei meinen Fluggesellschaften oder Hotelunterkünften keine Schutzversicherung abgeschlossen, aber alle waren verständnisvoll und erlaubten uns, problemlos zu stornieren.  

„Die norwegische Jade konnte nicht in Hongkong anlegen. Die Passagiere mussten nach Hanoi und zurück nach Singapur segeln, wo alle Gäste an Bord Änderungen an Fluggesellschaften und Unterkünften vornehmen mussten.

 „In meinen 45 Jahren in der Tourismusbranche von Hawaii habe ich noch nie gesehen, dass ein Unternehmen so unversöhnlich und nicht bereit war, zu helfen!

„Ich werde meinen letzten Brief an den CEO senden. A.nd Präsident von NCL, Frank Del Rio in der Hoffnung, dass er meine Situation versteht und uns eine Rückerstattung oder Gutschrift gewährt. Es wäre wirklich schön gewesen, wenn NCL mich mit Bedenken direkt kontaktiert hätte.

„Es gibt Richtlinien und Verfahren für jedes Unternehmen, aber manchmal müssen wir verstehen, vergeben und uns in die Lage der Kunden versetzen und über den Tellerrand hinausgehen! „

Vielleicht hat Pua Morrisson ein sehr gutes Argument, um ihre Kreditkartenzahlung an die Norwegian Cruise Line mit der Citibank zu bestreiten.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.