Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Qatar Airways will 49% an RwandAir halten

Qatar Airways will 49% an RwandAir halten
Akbar al-Baker, Vorstandsvorsitzender von Qatar Airways
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Akbar al-Baker, Chief Executive Officer von Qatar Airways, gab bekannt, dass die staatliche Fluggesellschaft von Katar über den Erwerb eines 49% -Anteils an Ruandas staatlicher Fluggesellschaft RwandAir verhandelt.

Eine Beteiligung an einer großen afrikanischen Fluggesellschaft würde die Reichweite von Qatar Airways in einem der am schnellsten wachsenden Luftfahrtmärkte der Welt erweitern.

Eine Beteiligung an erwerben RwandAir kann Qatar Airways möglicherweise auch dabei helfen, die von einigen arabischen Nachbarstaaten auferlegten Beschränkungen zu umgehen.

Qatar Airways erklärte sich im Dezember außerdem bereit, eine 60-prozentige Beteiligung an einem neuen Flughafen in Ruanda zu übernehmen.

Seit den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und Saudi Arabien Qatar Airways wurde 2017 aufgrund eines regionalen diplomatischen Risses aus seinem Luftraum verbannt. Die katarische Fluggesellschaft musste längere Strecken fliegen, um den blockierten Luftraum einiger ihrer Nachbarn zu umgehen.

Das Verbot gilt nicht für Fluggesellschaften außerhalb Katars, die nach Katar fliegen. RwandAir könnte möglicherweise Passagiere aus Afrika über den blockierten Luftraum zum Luftraum der staatlichen Fluggesellschaft in Doha befördern, ohne dass der Luftraum eingeschränkt wird.

Es gab keinen unmittelbaren Kommentar von RwandAir.