Kuwait will die Touristenzahlen bis 2015 verdoppeln

0a8_1666
0a8_1666
Geschrieben von Herausgeber

KUWAIT CITY, Kuwait - Die Organisatoren einer bevorstehenden Reiseausstellung in Dubai sagen, dass Kiwait beabsichtigt, seine Touristenankünfte bis 2015 auf eine Million zu verdoppeln, um seine touristische Infrastruktur zu verbessern

Drucken Freundlich, PDF & Email

KUWAIT CITY, Kuwait - Die Organisatoren einer bevorstehenden Reiseausstellung in Dubai sagen, dass Kiwait beabsichtigt, seine Touristenankünfte bis 2015 auf eine Million zu verdoppeln, um seine touristische Infrastruktur zu verbessern und mehr Urlaubsreisende anzulocken. Der Arabian Travel Market (ATM) 2012 findet vom 30. April bis 2. Mai im Dubai International Convention and Exhibition Centre statt. "Die Entscheidung Kuwaits, die Kapazität seines Flughafens um sieben Millionen für 14 Millionen Passagiere zu erhöhen, unterstreicht seine Ambitionen für den Freizeittourismus und seine Pläne, ein Reisezentrum für den nördlichen Golf zu werden", sagte Mark Walsh, Portfolio Director beim Veranstalter Reed Travel Exhibitions . „Kuwait hat im vergangenen Jahr einen Fünfjahresplan für den Tourismus aufgelegt, der darauf abzielt, mehr Urlaubstouristen anzulocken.

Dies ist Teil des Plans der Regierung, das Land neben dem Tourismus als Handels- und Finanzzentrum zu entwickeln. “ "Ein Bereich, den Kuwait im Rahmen dieses Plans entwickeln könnte, ist der Ausstellungs- und Veranstaltungssektor, der ein Freizeitprogramm vor oder nach der Durchführung seiner Meetings durch Geschäftsleute effektiv aufbaut", fügte Walsh hinzu. Laut dem jüngsten STR-Hospitality-Bericht übertraf Kuwait den Marktdurchschnitt des Nahen Ostens und Afrikas in Bezug auf die RevPar-Leistung (Umsatz pro verfügbarem Zimmer) des Hotels. Die Auslastung in Kuwait stieg um 5.3 Prozent auf 55.1 Prozent, der durchschnittliche Zimmerpreis verbesserte sich von 221 USD auf 227 USD und der RevPar stieg auf 120 USD, was einer Steigerung von 19.2 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Das Interesse an Geldautomaten in Kuwait hat ebenfalls zugenommen. Die Zahl der vorregistrierten Besucher stieg bereits vor der diesjährigen Veranstaltung gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 118 Prozent, während die Zahl der Besucher, die daran interessiert sind, Produkte und Dienstleistungen von dort zu kaufen, um 105 Prozent gestiegen ist 2,232 Prozent. Die Show, die unter der Schirmherrschaft von Scheich Mohammed Bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate, Herrscher von Dubai, stattfindet und sich ihrem neunzehnten Jahr nähert, hat sich zum größten Schaufenster seiner Art in der Region und zu einem der größten entwickelt in der Welt. Im vergangenen Jahr zogen 20,000 Aussteller auf fast 22,000 m² mehr als XNUMX Besucher an.

Das Line-up für den diesjährigen arabischen Reisemarkt wird jährliche Favoriten und eine Reihe brandneuer Veranstaltungen zusammenbringen, darunter die erste UNWTO-Konferenz der regionalen Tourismusminister und das WTM Vision-Forum, das sich auf Reisetrends im Nahen Osten und den Online-Reisemarkt konzentrieren wird . Während der gesamten Woche werden in der beliebten Seminar Theatre-Reihe wichtige Branchenthemen behandelt, von Entwicklungen in der Luftfahrtbranche über Hotelbranding bis hin zu Reisen, die der Scharia entsprechen.

Das brandneue Tech Theatre ist eine dedizierte Plattform, die die Möglichkeit bietet, Einblicke in branchenführende Spitzentechnologien wie Social Media und GDS zu erhalten. Zum zweiten Mal in Folge wird der Arabian Travel Market erneut eine einzigartige Branchenversion von The Apprentice veranstalten, um die besten aufstrebenden regionalen Talente zu ermitteln. Weitere regelmäßige Features sind der New Frontiers Award, mit dem herausragende Beiträge zur Tourismusentwicklung angesichts überwältigender Widrigkeiten gewürdigt werden, und der beliebte Karrieretag der Branche, der die Woche abschließt.

Drucken Freundlich, PDF & Email
Keine Tags für diesen Beitrag.

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin von eTurboNew ist Linda Hohnholz. Sie arbeitet in der eTN-Zentrale in Honolulu, Hawaii.