Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Coronavirus-Hotspots: Auf Kreuzfahrtschiffen und Flugzeugen

Coronavirus-Hotspots: Auf Kreuzfahrtschiffen und Flugzeugen
Coronarivus Hot Spots
Geschrieben von Herausgeber

Trotz einer zweiwöchigen Quarantäne auf dem Kreuzfahrtschiff Diamond Princess, die am Mittwoch endete in Japan, ein wachsende Zahl von Coronavirus-COVID-19-Fällen wurden an Bord des Schiffes gemeldet. Die ersten Todesfälle wurden am Donnerstag gemeldet. Was sind die Coronavirus-Hotspots?

Laut einem Luftqualitätsexperten der Purdue University sind Kreuzfahrtklimaanlagen nicht dafür ausgelegt, Partikel herauszufiltern, die so klein sind wie das Coronavirus, sodass die Krankheit schnell in andere Kabinen zirkulieren kann.

LUFTQUALITÄTS-EXPERTE

Qingyan ChenJames G. Dwyer, Professor für Maschinenbau bei Purdue, hat die Ausbreitung von Luftpartikeln in Personenkraftwagen und deren Verfolgung untersucht. Sein Team hat in der Vergangenheit Modelle entwickelt, um zu zeigen, wie sich die H1N1-A-Grippe und andere Krankheitserreger durch Flugzeugkabinen bewegen.

Als Chen das Exzellenzzentrum für Lufttransport für die Kabinenumweltforschung mit leitete, machte sein Labor Entdeckungen über die Luftnatur von SARS das könnte das Verständnis des Coronavirus beeinflussen.

Chens Labor entwickelt derzeit ein Belüftungssystem, das die Ausbreitung von Krankheitserregern verhindert, indem jeder Mensch nur seine eigene Luft einatmen kann.

„Bei Klimaanlagen von Kreuzfahrtschiffen ist es üblich, Außenluft mit Innenluft zu mischen, um Energie zu sparen. Das Problem ist, dass diese Systeme Partikel mit einer Größe von weniger als 5,000 Nanometern nicht herausfiltern können. Wenn das Coronavirus ungefähr so ​​groß ist wie SARS mit einem Durchmesser von 120 Nanometern, würde die Klimaanlage das Virus in jede Kabine befördern “, sagte er.

"Kreuzfahrtschiffe könnten dieses Problem minimieren, indem sie nur Außenluft verwenden und diese nicht umwälzen."

NICHT NUR KREUZFAHRTEN

Bei Flugzeugen verbreitet sich das Coronavirus eher durch Berührung als durch die Luft, sagte Chen, da die Klimaanlagen von Flugzeugen Partikel herausfiltern können, die so klein wie Viren sind.

Luft, die das Virus trägt, kann jedoch auf andere Personen übertragen werden, die in derselben Reihe wie ein infizierter Passagier oder eine benachbarte Reihe sitzen. "Je weiter Sie von einer infizierten Person entfernt sitzen, desto besser", sagte Chen.

Toiletten wären der größte Hot Spot für das Virus in einem Flugzeug.

„Stuhl enthält auch Viren. Schließen Sie den Deckel, bevor Sie spülen, um zu begrenzen, wie viel in die Luft gelangt. Flugzeuge sollten feuchte Tücher mit Alkohol versorgen, um die Ausbreitung des Virus durch Berührung zu verhindern “, sagte Chen.