Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Kann die Türkei zu einer weltweiten Drehscheibe für den Tourismus werden?

Kann die Türkei zu einer weltweiten Drehscheibe für den Tourismus werden?
Türkei-Visum
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Die Durchführung einer Reihe von Initiativen für europäische Länder zeigt, dass die Türkei aktiv versucht, das Vertrauen der Touristen wiederherzustellen. Nachrichten das Die Türkei gewährt Visa-Ausnahmen Für 11 Länder, einschließlich Großbritannien, ist genau die Art von Maßnahme erforderlich, um den Tourismus im Land wieder aufzubauen. Die Einsparungen von 35 USD pro Person bei den Visagebühren tragen zur kostengünstigen Attraktivität von bei Türkei im Vergleich zu vielen seiner Rivalen.

Das Land verzeichnete 10 einen Rückgang von fast 2016 Millionen Touristen, hauptsächlich aufgrund einer Zunahme extremistischer Gewalt und eines gescheiterten Militärputsches. Dies zusammen mit der zunehmenden Präsenz des islamischen Staates und den Unruhen im benachbarten Syrien und im Irak sorgte bei den Urlaubern für Besorgnis. Ein Nachfragerückgang war insbesondere auf die traditionellen westlichen Märkte zurückzuführen.

Laut einer kürzlich durchgeführten Verbraucherumfrage des Daten- und Analyseunternehmens GlobalData gaben 56% der Befragten in Großbritannien an, dass die Erschwinglichkeit der wichtigste Faktor bei der Auswahl eines Urlaubs ist.

Ben Cordwell, Associate Travel and Tourism Analyst bei GlobalData, kommentiert: „Britische Touristen, die in die Türkei einreisen, müssen jetzt keine Online-Reisegenehmigungen mehr ausfüllen. Laut 44% der Befragten in Großbritannien war die Barrierefreiheit der zweitgrößte Einflussfaktor für die Erschwinglichkeit in der GlobalData-Umfrage.

"Diese beiden Faktoren werden die Türkei zweifellos zu einer Alternative für britische Touristen machen, die ihren Sonnen- und Strandurlaub außerhalb der spanischen Küste verbringen möchten."

Cordwell fasst zusammen: „Die türkische Tourismusstrategie für 2023 zielt darauf ab, mehr als 75 Millionen Touristen aufzunehmen und einen Tourismusumsatz von 65 Mrd. USD zu erzielen. Die Ambitionen der Türkei mögen hoch erscheinen, aber es ist nicht zu leugnen, dass das Land zu einem globalen Zentrum für Tourismus werden kann, wo beides Ost und West werden von einer reichen Kultur und einer idyllischen Naturlandschaft angezogen.

„Die Tourismusbranche wird voraussichtlich einige turbulente Zeiten erleben. Die Türkei möchte jedoch ein leuchtendes Beispiel dafür sein, wie sich die Branche angesichts von Widrigkeiten wieder aufbauen kann. “