Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

St. Kitts & Nevis wehren sich gegen Coronavirus COVID-19

St. Kitts & Nevis Fighting Back Against Coronavirus Covid-19
St. Kitts & Nevis wehren sich gegen Coronavirus COVID-19
Geschrieben von Herausgeber

Als Reaktion auf den globalen Ausbruch des Coronavirus COVID-19 und den darauf folgenden internationale Verbreitung der KrankheitSt. Kitts & Nevis hat die Überwachungs- und Präventionsmaßnahmen in seinen Luft- und Seehäfen sowie in der gesamten Föderation verstärkt.

Bisher gab es in St. Kitts & Nevis keine bestätigten Fälle von COVID-19. Das Gesundheitssystem hat jedoch die Situation erkannt, eingedämmt und verwaltet, falls das Virus die Föderation erreicht.

  • Am Robert L. Bradshaw International Airport in St. Kitts müssen alle ankommenden Fluggäste der Föderation jederzeit Frage Nr. 17 des Zoll- / Einwanderungsformulars ausfüllen, die eine Auflistung der in den letzten sechs Wochen besuchten Länder erfordert.

 

  • Im Kreuzfahrthafen steigen Inspektoren des Umweltgesundheitsministeriums in jedes Schiff ein, das anlegt, um das Passagierreisemanifest und alle medizinischen Berichte für Passagiere mit grippeähnlichen Symptomen zu überprüfen. Passagiere, die solche Symptome aufweisen, dürfen nicht von Bord gehen.

 

  • Alle ankommenden Passagiere, die in den letzten 14 Tagen in oder aus einem der folgenden Länder gereist sind, werden gebeten, den Reiseverlauf, den Verlauf der Exposition gegenüber dem Virus und die Kontaktinformationen anzugeben: China, Hongkong, Singapur, Südkorea, Italien, Japan und Iran.

 

 

  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage zu / von diesen Zielen reisen, werden gebeten, nicht nach St. Kitts & Nevis zu reisen. Personen, die von diesen Zielen nach St. Kitts & Nevis reisen, werden in den Einreisehäfen überprüft und können vom Gesundheitsteam überwacht oder zu Hause oder in einer dafür vorgesehenen Einrichtung auf der Grundlage einer Risikobewertung unter Quarantäne gestellt werden.

 

  • Die Föderation St. Kitts & Nevis behält sich das Recht vor, Ausländern, die die oben aufgeführten Länder besucht haben, innerhalb der Inkubationszeit von 14 Tagen die Einreise zu verweigern. Staatsangehörige und / oder Einwohner, die diese Länder innerhalb der 14-tägigen Inkubationszeit besucht haben, müssen den festgelegten Screening-Prozess durchlaufen.

 

St. Kitts & Nevis hält die internationalen Gesundheitsvorschriften ein und erstattet der karibischen Gesundheitsbehörde (CARPHA) und der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation (PAHO) / ​​der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Bericht. Nach der Erklärung der WHO vom 30. Januar 2020, dass der Ausbruch des Coronavirus einen internationalen Notfall für die öffentliche Gesundheit darstellt, rät die Regierung von St. Kitts und Nevis den Bürgern und Einwohnern, die Reise zu den oben genannten Zielen zu beschränken, bis die WHO Entwarnung gibt in Bezug auf die COVID-19.

Das Gesundheitsministerium arbeitet eng mit der National Emergency Management Agency (NEMA) und allen geeigneten Regierungsbehörden zusammen, um nationale Pläne zur Katastrophenvorsorge und -reaktion durchzuführen, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, zu überwachen und zu verwalten, wenn ein nationaler oder Besuchertest durchgeführt wird positiv für das Virus. Der Disaster Mitigation Council ist eingerichtet, um die Reaktion auf die Krankheit zu behandeln, und das Gesundheitsministerium hat Schulungsübungen mit Mitarbeitern an vorderster Front durchgeführt, darunter Polizei, Einwanderer und Zollbeamte.

In Schulen, am Arbeitsplatz und in den Gemeinden wird eine zielgerichtete Sensibilisierungs- und Aufklärungskampagne durchgeführt, um die Öffentlichkeit an alltägliche Präventionsmaßnahmen zu erinnern, z. B. an bewährte Hygienemaßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus. Dazu gehören häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife oder Händedesinfektionsmitteln auf Alkoholbasis mit 60% Alkohol, häufige Desinfektion von Oberflächen und die Vermeidung engen Kontakts mit Personen, die Anzeichen einer Atemwegserkrankung aufweisen.

Weitere Informationen zu COVID-19 finden Sie unter www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/index.html und / oder http://carpha.org/What-We-Do/Public-Health/Novel-Coronavirus.