Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

IATA: Luftfracht für den Kampf gegen COVID-19 unerlässlich

IATA: Luftfracht für den Kampf gegen COVID-19 unerlässlich
IATA: Luftfracht für den Kampf gegen COVID-19 unerlässlich
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

The Internationaler Luftverkehrsverband (IATA) und ihre Mitglieder unterstützen die Regierungen weiterhin bei ihren Bemühungen, die Ausbreitung von einzudämmen COVID-19. Seit Beginn der Krise ist die Luftfracht ein wichtiger Partner bei der Lieferung dringend benötigter Medikamente, medizinischer Geräte (einschließlich Ersatzteile / Reparaturkomponenten) und bei der Aufrechterhaltung der Funktionsweise globaler Lieferketten für die zeitkritischsten Materialien. Dies wurde durch dedizierte Frachtfrachteroperationen, Auslastung der Frachtkapazität in Passagierflugzeugen und durch Hilfsflüge in betroffene Gebiete erreicht.

Luftfracht spielt auch eine wichtige Rolle beim Transport von Lebensmitteln und anderen online gekauften Produkten zur Unterstützung der von Staaten eingeführten Quarantäne- und Sozialdistanzpolitik.

Die dramatischen Reisebeschränkungen und der Zusammenbruch der Passagiernachfrage haben die Frachtkapazität stark eingeschränkt. Die IATA fordert die Regierungen auf, dringend Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass Luftfracht zur Verfügung steht, um den weltweiten Kampf gegen COVID-19 zu unterstützen.

„Seit Ende Januar wurden mehr als 185,000 Passagierflüge aufgrund staatlicher Reisebeschränkungen gestrichen. Damit ist die lebenswichtige Frachtkapazität verschwunden, wenn sie im Kampf gegen COVID-19 am dringendsten benötigt wird. Die weltweite Flotte von Frachtflugzeugen wurde mobilisiert, um diesen Kapazitätsengpass auszugleichen. Die Regierungen müssen dringend Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass wichtige Versorgungsleitungen offen, effizient und effektiv bleiben “, sagte Alexandre de Juniac, Generaldirektor und CEO der IATA.

Die Regierungen müssen die Luftfracht als wesentlichen Bestandteil des Kampfes gegen COVID-19 betrachten und folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Schließen Sie den Luftfrachtbetrieb von allen COVID-19-bezogenen Reisebeschränkungen aus, um sicherzustellen, dass lebensrettende medizinische Produkte ohne Unterbrechung transportiert werden können
  • Stellen Sie sicher, dass standardisierte Maßnahmen vorhanden sind, damit sich die Luftfracht mit minimalen Störungen weiterhin um die Welt bewegen kann
  • Befreien Sie Luftfrachtbesatzungsmitglieder, die nicht mit der Öffentlichkeit interagieren, von den 14-tägigen Quarantäneanforderungen
  • Unterstützung vorübergehender Verkehrsrechte für Frachtbetriebe, für die möglicherweise Einschränkungen gelten
  • Beseitigen Sie wirtschaftliche Hindernisse wie Überfluggebühren, Parkgebühren und Zeitnischenbeschränkungen, um den Luftfrachtbetrieb in diesen beispiellosen Zeiten zu unterstützen

„Luftfrachtunternehmen arbeiten eng mit Regierungen und Gesundheitsorganisationen auf der ganzen Welt zusammen, um die öffentliche Gesundheit zu schützen und gleichzeitig die Weltwirtschaft in Bewegung zu halten. Während wir heute einen globalen Gesundheitskrieg gegen COVID-19 führen, müssen die Regierungen dringend Maßnahmen ergreifen, um die Luftfracht zu erleichtern. Wenn die Ladung weiter fließt, werden Leben gerettet “, sagte de Juniac.