24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Gastgewerbe Hotels und Resorts Kenia Eilmeldungen News Resorts Verantwortlich Sicherheit Tansania Eilmeldungen Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt Verschiedene Neuigkeiten

Kenia und Tansania verzeichnen einen starken Rückgang der Hotelauslastung

Kenia und Tansania verzeichnen einen starken Rückgang der Hotelauslastung
Kenia und Tansania verzeichnen einen starken Rückgang der Hotelauslastung

Kenia und Tansania verzeichnen einen starken Rückgang der toruistischen Hotelbelegung, nachdem die Flüge von Kenya Airways zu wichtigen europäischen Tourismusmärkten und Geschäftstreffen eingestellt wurden.

Die Hotelbelegung in Kenia ist in den letzten Tagen auf den niedrigsten Stand gesunken, als Reaktion auf die Vorsichtsrichtlinien der kenianischen Regierung zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid-19 zu dieser afrikanischen Nation.

Die kenianischen Medien hatten diese Woche einen starken Rückgang der Touristen gemeldet, nachdem Kenya Airways Flüge nach Italien und zu anderen wichtigen Tourismusmärkten eingestellt hatte. Die Absage von Geschäftstreffen hatte zu einer Verlangsamung der Hotels und der gesamten Tourismusbranche geführt.

Kenya Airways hatte letzte Woche seine Flüge nach Rom und Genf abgesagt. Nairobi, die führende Touristenstadt in Ostafrika, hatte einen Rückgang der Hotelbelegung um etwa 50% verzeichnet.

Die Restaurants in Nairobi bieten inzwischen Lieferservices nach Hause an, um einen Rückgang der Anzahl der begehbaren Kunden auszugleichen, während gleichzeitig Hygienemaßnahmen ergriffen und Sicherheitsabstände gefördert werden, um den Kunden Sicherheit zu geben, berichteten kenianische Medien.

Sam Ikwaye, Executive Officer der kenianischen Vereinigung der Hoteliers und Caterer (KAHC), sagte, es sei notwendig, mit der Planung für die Zukunft der Branche zu beginnen, um die Investoren abzufedern.

Die am Sonntag angekündigten Reisebeschränkungen werden Einwohner von Ländern ausschließen, auf die 88 Prozent der ausländischen Reisenden nach Kenia entfallen, was Kenya Airways und der breiteren Tourismusbranche in Kenia, Tansania und der gesamten ostafrikanischen Region schadet.

Der kenianische Präsident Uhuru Kenyatta sagte, seine Regierung habe versucht, die Reise aus einem beliebigen Land mit gemeldeten Covid-19-Fällen auszusetzen, und fügte hinzu, dass das Verbot für mindestens 30 Tage umgesetzt werde.

Mit der Ankündigung gab der Präsident bekannt, dass die Regierung künftig die Reise für alle Personen ausgesetzt hat, die aus einem beliebigen Land mit gemeldeten Coronavirus-Fällen nach Kenia kommen.

"Nur kenianische Staatsbürger und Ausländer mit gültiger Aufenthaltserlaubnis dürfen einreisen, sofern sie sich selbst unter Quarantäne stellen oder in eine von der Regierung ausgewiesene Quarantäneeinrichtung", sagte Kenyatta.

Die wichtigsten touristischen Quellmärkte in Ostafrika sind über Kenya Airways und andere touristische Einrichtungen in Nairobi verbunden.

Kenya Airways ist nach wie vor die führende Fluggesellschaft, die Touristen aus Europa, Asien, Afrika und Nordamerika nach Tansania und in andere ostafrikanische Staaten bringt.

Die Fluggesellschaft fliegt über 88 Prozent aller Touristen über den internationalen Flughafen Jomo Kenyatta nach Ostafrika.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Apolinari Tairo - eTN Tansania