Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Die IATA dankt den Luftfahrtaufsichtsbehörden für ihre Flexibilität und fordert andere auf, diesem Beispiel zu folgen

Die IATA dankt den Luftfahrtaufsichtsbehörden für ihre Flexibilität und fordert andere auf, diesem Beispiel zu folgen
Die IATA dankt den Luftfahrtaufsichtsbehörden für ihre Flexibilität und fordert andere auf, diesem Beispiel zu folgen
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Das Internationaler Luftverkehrsverband (IATA) begrüßte die Entscheidungen der Luftfahrtaufsichtsbehörden, Fluggesellschaften und Flugbesatzungen während der COVID-19-Krise Flexibilität zu bieten.

„Sicherheit hat für die Branche oberste Priorität. Die Länder verfügen über ein gut etabliertes Lizenzierungssystem, um dies sicherzustellen. Die Fluggesellschaften und ihre Mitarbeiter stehen vor einer beispiellosen Herausforderung bei der Bewältigung der geschäftlichen und betrieblichen Auswirkungen der COVID-19-Krise. In diesem außerordentlich schwierigen Umfeld sind wir dankbar für Maßnahmen zur Erleichterung regulatorischer Anforderungen, die sich nicht auf die Sicherheit von Flügen auswirken “, sagte Gilberto Lopez Meyer, Senior Vice President für Sicherheit und Flugbetrieb der IATA.

Beispiele für Maßnahmen der Aufsichtsbehörden:

  • Das Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat Vorlagen veröffentlicht, die von staatlichen Regulierungsbehörden verwendet werden können, um die EASA über die Verwendung von Flexibilitätsbestimmungen zu informieren. Dies ermöglicht die Verlängerung der Gültigkeitsdauer für Lizenzen, Bewertungen, Vermerke, Zertifikate und Bescheinigungen von Flugzeugbesatzungen, Ausbildern, Prüfern, Inhabern von Flugzeugwartungslizenzen und Fluglotsen sowie die Verlängerung von Lufttüchtigkeitsprüfungszertifikaten.
  • Das Allgemeine Zivilluftfahrtbehörde der Vereinigten Arabischen Emirate (GCAA) hat eine Entscheidung veröffentlicht, die Flexibilität bei den Gültigkeitszeiträumen für Lizenzen, Bewertungen und Zertifikate für Flugbesatzung und Kabinenbesatzung ermöglicht.
  • Zivilluftfahrtverwaltung von China (CAAC) hat die Notwendigkeit einer flexiblen Durchführung von Schulungen im Klassenzimmer und der Erfüllung wiederkehrender Schulungsanforderungen erkannt. Sie haben auch die Möglichkeit eingeräumt, die Gültigkeitsdauer auf einige Schulungselemente zu verlängern, die für Piloten, Ingenieure, Kabinenpersonal und Disponenten gelten.
  • Das Britische Zivilluftfahrtbehörde hat ein Verfahren eingerichtet, um die Gültigkeit der Anforderungen von Piloten und Kabinenpersonal zu erweitern.
  • In Mexiko, Agencia Federal de Aviación Civil, (AFAC) verlängert die Gültigkeit von Genehmigungen, Lizenzen und / oder Zertifikaten für technisches Personal um drei Monate.

„Die Luftfahrt basiert auf Partnerschaft und Zusammenarbeit. Die von diesen Aufsichtsbehörden ergriffenen Maßnahmen bieten Fluggesellschaften und lizenzierten Besatzungsmitgliedern die erforderliche Flexibilität für Lizenzverlängerungen, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen. Wir fordern andere dringend auf, schnell zu folgen und kurzfristig ähnliche Erleichterungen zu gewähren “, sagte Lopez Meyer.

Die IATA bietet auch Hilfe für Fluggesellschaften an, deren IATA Operational Safety Audit (IOSA) aufgrund von COVID-19-Reisebeschränkungen, die es Auditoren unmöglich machen, Fluggesellschaften zu besuchen, oder aufgrund anderer Umstände im Zusammenhang mit der aktuellen Krise nicht durchgeführt werden kann. Verlängerungen von IOSA-Audits werden für einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten angeboten. Die Fluggesellschaften müssen jedoch während des Verlängerungszeitraums mindestens alle 60 Tage einen IOSA-Sicherheitsfragebogen ausfüllen. Die anwendbare vorübergehende Überarbeitung des IOSA-Programmhandbuchs (IPM) und betroffene Registrierungen auf der IOSA