Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Mit Liebe aus Russland: 160 russische Ärzte kommen nach Italien, um gegen COVID-19 zu kämpfen

Mit Liebe aus Russland: 160 russische Ärzte kommen nach Italien, um gegen COVID-19 zu kämpfen
Mit Liebe aus Russland: 160 russische Ärzte kommen nach Italien, um gegen COVID-19 zu kämpfen

Der russische Anti-Coronavirus Mission, angeführt von einem General, kam in der Lombardei, Italien an. Sowie ein Team von 52 Ärzten aus Kuba.

Die Russen treffen in Kraft ein, um das Virus in der Lombardei zu bekämpfen, der Region, die mit neun Ilyushin-Frachtflugzeugen, 160 Ärzten und Spezialisten, Fahrzeugen und Tonnen von Material am stärksten vom unsichtbaren Feind heimgesucht wird.

Alle speziellen russischen Flugzeuge und Fahrzeuge trugen das Symbol der Mission: zwei Herzen mit den Farben der Flagge der Russischen Föderation und der Italienischen Republik und dem Satz „aus Russland mit Liebe“.

Die Intervention wurde zwischen dem italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin vereinbart.

"Es ist eine erhebliche Hilfe, die auch den Russen dient, die das Virus untersuchen und sich auf einen Notfall in ihrem Haus vorbereiten müssen", sagte eine Militärquelle.

Die 76 Ilyushin verließen stündlich von der Militärbasis Chkalovsky in der Nähe von Moskau den Flughafen Pratica di Mare vor den Toren Roms. Die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte haben acht mobile Brigaden von Militärärzten, Spezialfahrzeugen für die Desinfektion und andere medizinische Geräte mobilisiert.

Die Fotos des russischen Verteidigungsministeriums zeigen die Säulen von Fahrzeugen, die sich auf dem Bauch der Frachtflugzeuge befanden, gefolgt von den getarnten Ärzten.

Die Russen bringen 100 Ventilatoren für die Intensivpflege, 200 Masken, 1000 Schutzanzüge, drei Desinfektionsfahrzeuge und vor allem Geräte zur Diagnose der Virusinfektion mit - zwei Maschinen, die in wenigen Stunden 100 Tupfer verarbeiten können, tausend schnell Tupfer (2 Stunden) und 100 normale Tupfer.

Die italienische Armee und Luftwaffe werden den Russen Unterkunft, Transport und Treibstoff zur Verfügung stellen. Die Expedition wird von Pratica di Mare an der lombardischen Front teilweise per Hubschrauber zusammen mit der Bodensäule gesendet.

Der erste Job der Russen wird in Sondalo (einer Gemeinde in der italienischen Region Lombardei) sein. Außenminister Luigi Di Maio begrüßte die militärmedizinische Expedition aus Moskau bei seiner Ankunft in Italien mit Dankesworten an Herrn Putin.

Der italienische Verteidigungsminister Lorenzo Guerini erläuterte mit seinem russischen Amtskollegen Serghei Shoigu die Einzelheiten der Operation: „Italien ist mit dieser Herausforderung nicht allein. Ich möchte auch Russland für die Hilfe danken, die es unserem Land bei der Überwindung dieses Notfalls leistet. “

Der kubanische Beitrag

15 kubanische Ärzte und XNUMX Krankenschwestern kamen ebenfalls in der Lombardei an und wurden mit einem speziellen Alitalia-Flug von Havanna zum Flughafen Mailand-Malpensa transportiert.

Die Fachärzte, die gerade aus dem Kampf gegen Ebola hervorgegangen sind, werden in Crema (einer Stadt in der Lombardei) beschäftigt sein.

Und ab dem 26. März wird eine Alitalia Boeing-Frachtversion aus Shanghai 160 Kubikmeter medizinische Versorgung nach Rom liefern, einschließlich 3 Millionen Masken für jeden Flug.