24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Belize Eilmeldungen Reise-Nachrichten brechen News Sicherheit Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Verschiedene Neuigkeiten

Das Gesundheitsministerium von Belize gibt den ersten Fall von COVID-19 bekannt

Das Gesundheitsministerium von Belize gibt den ersten Fall von COVID-19 bekannt
Das Gesundheitsministerium von Belize gibt den ersten Fall von COVID-19 bekannt
Geschrieben von Herausgeber

Das Gesundheitsministerium von Belize kündigt den ersten bestätigten Fall von an Corona in dem Land. Die Patientin ist eine 38-jährige Frau aus Belize, die in San Pedro lebt.

Der Patient kam am Donnerstag, dem 19. März, in Belize anthund suchte am Freitag, den 20. März, medizinische Hilfe in einer privaten Gesundheitseinrichtung mit Symptomenth. Ihre jüngste Reisegeschichte zeigt, dass sie aus Los Angeles, Kalifornien, angereist und durch Texas gereist ist. Basierend auf dieser Reisegeschichte und den Symptomen, die sie zeigte, wurde das Gesundheitssystem von Belize alarmiert und der ordnungsgemäße Prozess und das Protokoll gestartet. Alle notwendigen Vorkehrungen wurden am Ende des Ministeriums getroffen.

Die Probe wurde auf andere Grippeviren untersucht und gleichzeitig ein erstes Screening auf COVID-19 durchgeführt. Es wurde am Sonntag, den 19. März, gegen 10 Uhr als positiv für COVID-45 bestätigtnd.

Die Infektion des Patienten scheint reisebezogen zu sein, und es werden die notwendigen Schritte unternommen, um die Ausbreitung der Gemeinschaft einzudämmen. Die ersten Maßnahmen umfassen:

  • Entsendung von zwei Gesundheitsteams nach San Pedro, um die Kartierung aller potenziellen Kontakte fortzusetzen;
  • Die rechtzeitige Identifizierung und Rückverfolgung von Kontakten für alle potenziell exponierten Personen; und
  • Verlagerung von Gesundheitsaufgaben in der Poliklinik San Pedro.

Zusätzlich zu den bereits umgesetzten Beschränkungen wird die Regierung von Belize nun die Beschränkungen und Empfehlungen für Einwohner / Nicht-Einwohner der Insel San Pedro verschärfen, um die Ausbreitung der Gemeinschaft zu verhindern.

In Übereinstimmung mit internationalen Standards wird das Gesundheitsministerium die Weltgesundheitsorganisation und die Panamerikanische Gesundheitsorganisation über die Plattform für internationale Gesundheitsvorschriften benachrichtigen.

Derzeit führt das Überwachungsteam noch Untersuchungen mit der Patientin durch, um festzustellen, inwieweit sie möglicherweise Kontakt zu anderen Personen hatte. Diese Personen können nun 14 Tage lang isoliert, getestet und engmaschig überwacht werden, und es kann eine obligatorische Quarantäne enthalten.

Das Ministerium untersucht und berichtet weiterhin über Verdachtsfälle. Die Einstiegspunkte in Belize werden laufend überwacht und Methoden oder Protokolle überprüft und angepasst, um die Präventions- und Vorsorgemethoden weiter zu stärken. Dabei wird auf Selbstisolierungsmethoden und gegebenenfalls obligatorischer Quarantäne bestanden.

Der Öffentlichkeit wird hiermit geraten, ruhig zu bleiben und weiterhin alle notwendigen Präventionsbotschaften zu befolgen. Waschen Sie Ihre Hände weiterhin häufig mit Seife und sauberem Wasser, bedecken Sie den Mund beim Husten und Niesen und vermeiden Sie engen Kontakt mit Kranken. Alle Personen mit grippeähnlichen Symptomen werden gebeten, zu Hause zu bleiben, sich selbst zu isolieren und die Hotline unter 0-800-MOH-CARE anzurufen, um weitere Informationen zu erhalten.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin ist Linda Hohnholz.