Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

IATA: Fluggesellschaften, die vor einem raschen Geldverbrauch stehen

IATA: Fluggesellschaften, die vor einem raschen Geldverbrauch stehen
IATA: Fluggesellschaften, die vor einem raschen Geldverbrauch stehen
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Die International Air Transport Association (IATA) veröffentlichte eine neue Analyse, aus der hervorgeht, dass Fluggesellschaften im zweiten Quartal bis zum 61. Juni 30 möglicherweise 2020 Mrd. USD ihrer Barreserven verbrauchen und dabei einen vierteljährlichen Nettoverlust von 39 Mrd. USD verbuchen.

Diese Analyse basiert auf der letzte Woche veröffentlichten Folgenabschätzung der IATA in einem Szenario, in dem strenge Reisebeschränkungen drei Monate lang gelten. In diesem Szenario sinkt die Nachfrage im Gesamtjahr um 38% und der Passagierumsatz im Gesamtjahr im Vergleich zu 252 um 2019 Mrd. USD. Der Nachfragerückgang wäre im zweiten Quartal mit einem Rückgang von 71% am tiefsten.

Die Auswirkungen sind schwerwiegend und werden von folgenden Faktoren bestimmt:

  • Die Umsatzerlöse werden voraussichtlich um 68% fallen. Dies ist weniger als der erwartete Nachfragerückgang von 71% aufgrund der Fortsetzung des Frachtbetriebs, wenn auch bei geringerer Aktivität
  • Variable Kosten werden voraussichtlich stark zurückgehen - im zweiten Quartal um rund 70% -, was weitgehend dem Rückgang einer erwarteten Reduzierung der Kapazität um 65% im zweiten Quartal entspricht. Der Preis für Düsentreibstoff ist ebenfalls stark gesunken, obwohl wir schätzen, dass die Absicherung von Treibstoff den Nutzen auf einen Rückgang von 31% begrenzen wird.
  • Fixe und halbfeste Kosten belaufen sich auf fast die Hälfte der Kosten einer Fluggesellschaft. Wir gehen davon aus, dass die halbfesten Kosten (einschließlich der Besatzungskosten) um ein Drittel gesenkt werden. Die Fluggesellschaften reduzieren, was sie können, und versuchen gleichzeitig, ihre Belegschaft und ihr Geschäft für die künftige Erholung zu erhalten.

Diese Änderungen bei Umsatz und Kosten führen im zweiten Quartal zu einem geschätzten Nettoverlust von 39 Milliarden US-Dollar.

Zusätzlich zu den unvermeidbaren Kosten müssen Fluggesellschaften verkaufte, aber nicht genutzte Tickets aufgrund massiver Stornierungen aufgrund staatlicher Reisebeschränkungen zurückerstatten. Die Haftung für diese im zweiten Quartal beträgt kolossale 35 Milliarden US-Dollar. Bargeldverbrennung wird schwerwiegend sein. Wir schätzen, dass Fluggesellschaften im zweiten Quartal 61 Milliarden US-Dollar ihres Barguthaben verbrauchen könnten.

„Fluggesellschaften können die Kosten nicht schnell genug senken, um den Auswirkungen dieser Krise immer einen Schritt voraus zu sein. Wir erwarten für das zweite Quartal einen verheerenden Nettoverlust von 39 Milliarden US-Dollar. Die Auswirkungen auf den Cash Burn werden durch eine Haftung von 35 Milliarden US-Dollar für potenzielle Ticketrückerstattungen verstärkt. Ohne Erleichterung könnte sich die Liquiditätslage der Branche im zweiten Quartal um 61 Milliarden US-Dollar verschlechtern “, sagte Alexandre de Juniac, Generaldirektor und CEO der IATA.

Mehrere Regierungen reagieren positiv auf den Bedarf der Branche an Hilfsmaßnahmen. Zu den Ländern, die der Industrie spezifische finanzielle oder regulatorische Hilfspakete anbieten, gehören Kolumbien, die Vereinigten Staaten, Singapur, Australien, China, Neuseeland und Norwegen. In jüngster Zeit haben Brasilien, Kanada, Kolumbien und die Niederlande die Vorschriften gelockert, damit Fluggesellschaften Passagierreisegutscheine anstelle von Rückerstattungen anbieten können.

„Reisen und Tourismus sind im Wesentlichen in einer außergewöhnlichen und beispiellosen Situation geschlossen. Fluggesellschaften benötigen Betriebskapital, um ihre Geschäfte durch die extreme Volatilität aufrechtzuerhalten. Kanada, Kolumbien und die Niederlande tragen erheblich zur Stabilität des Sektors bei, indem sie es den Fluggesellschaften ermöglichen, Gutscheine anstelle von Rückerstattungen in bar anzubieten. Dies ist ein wichtiger Zeitpuffer, damit der Sektor weiterhin funktionieren kann. Dies wird wiederum dazu beitragen, die Fähigkeit des Sektors zu erhalten, die heute wichtigen Frachtlieferungen zu liefern, und die langfristige Konnektivität, von der Reisende und Volkswirtschaften in der Erholungsphase abhängen werden “, sagte de Juniac.