Präsident Trump weigert sich, dem Gouverneur von Hawaii, Ige, zu helfen, die Ankunft von Touristen während der COVID-19 zu stoppen

Warnung des Gouverneurs von Hawaii, Ige Coronavirus: Vermeiden Sie Reisen in den Bundesstaat Washington
ich

Dies ist eine Aktualisierung eines zuvor veröffentlichten eTN-Artikels mit dem Titel „Hawaii Governor Ige, der eine Zunahme des Tourismus ermöglicht und Bewohner und Besucher in Gefahr bringt.

Aufruf der Hawaii Tourism Authority (HTA) unter 808-973-2255 wird mit der folgenden aufgezeichneten Nachricht beantwortet: Das Postfach für die Person, die Sie anrufen, ist derzeit voll und kann keine Nachrichten entgegennehmen.

Gleichzeitig ist HTA für die Verwaltung der Touristen zuständig, die noch in der Region ankommen Aloha Zustand. Leider scheint die Zahl der ankommenden Touristen zuzunehmen. Die Fluggesellschaften bleiben unverantwortlich und berechnen die niedrigsten Preise, die jemals für Besucher in den Staat gekommen sind. Dies wird von den wenigen Hotels und Resorts unterstützt und kopiert, die noch an Hawaiis Stränden geöffnet sind.

Natürlich sind 100 bis 200 Besucher pro Tag keine große Zahl im Vergleich zu 30,000 Besuchern an einem normalen Tag. Leider braucht nur ein Tourist das Coronavirus, damit diese kleine Anzahl ein großes Problem darstellt. Dieser eine Tourist kann katastrophale tödliche Folgen für Hawaiis Einwohner, Fluggesellschaften, Hotelpersonal und für verbleibende Besucher haben.

Gestern kamen 654 Menschen nach Hawaii, darunter 160 Besucher und 239 Einwohner. Im Vergleich dazu kamen im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres täglich fast 30,000 Passagiere auf Hawaii an, darunter Einwohner und Besucher.

Die Überprüfung obliegt der Hawaii Tourism Authority oder Wohnungsinformationen für ankommende Besucher, aber die Agentur scheint schlecht besetzt und nicht in der Lage zu sein, diese Besucher unter Kontrolle zu halten. eTurboNews Reporter in Waikiki sehen jeden Tag Besucher am Strand spazieren. Besucher werden im Meer gesehen, wie sie Ball spielen und surfen lernen.

Besucher, die anreisen, sind gesetzlich verpflichtet, sich 14 Tage lang in ihrem Hotelzimmer oder in ihrer Ferienwohnung zu isolieren. Es gibt keinen wirksamen Mechanismus, um dies zu 100 Prozent zu kontrollieren. Es ist nur ein Besucher erforderlich, der das Virus trägt. Es besteht die Möglichkeit, dass dieser Besucher bereits Transport- und Flughafenmitarbeiter infiziert hat, bevor dieser Gast überhaupt in sein Hotel eincheckt.

Touristen wurden angehalten und verhaftet, und Besucher werden in Gruppen gesehen, die geschlossene Parks genießen. Auf der Insel Hawaii hat ein Besucher nie in sein Hotel eingecheckt und ist auf freiem Fuß. Dies kann überall der Fall sein Aloha Bundesland.

Derzeit hat Hawaii heute insgesamt 435 Fälle von COVID-19 gemeldet, davon 328 auf Oahu, 54 in Maui, 26 auf der Insel Hawaii und 18 in Kauai. Fünf Menschen in Hawaii sind an dem Coronavirus gestorben. Dies ist eine geringe Zahl im Vergleich zu vielen Staaten, was Gouverneur Ige dazu veranlasst, Hawaii heute zu sagen: "Wir haben es unter Kontrolle!"

Bürgermeister aus allen Grafschaften von Hawaii forderten den Gouverneur von Hawaii, Ige, letzte Woche auf, Präsident Trump zu bitten, die Flughäfen von Hawaii für Touristen zu schließen. Diese Anfrage aus der letzten Woche steht noch aus, ohne dass der Gouverneur darauf reagiert. Gleichzeitig kommen jeden Tag immer mehr Touristen in den Staat.

Gouverneur Ige sagte heute auf einer Pressekonferenz, er habe sich bei den Bundesbehörden erkundigt. Die Bundesbehörden würden keinen Antrag auf Schließung von Flügen stellen, es sei denn, es liegt ein luftfahrtbezogenes Problem vor.

Die Bundesbehörden teilten dem Gouverneur mit, dass er für die Ankunft ankommender Passagiere zuständig sein wird, wenn diese den Flughafen betreten. Ige sagte, er habe sich vor Ort beraten, um zu verlangen, dass Besucher nur in zugelassenen Hotels unter Quarantäne gestellt werden.

Jodi Leong, Sprecherin von Gouverneur Ige, antwortete eTurboNews gestern: „Der Gouverneur untersucht die möglichen unbeabsichtigten Folgen der Einstellung nicht wesentlicher Inlandsreisen nach Hawaii - von ALLEN nicht wesentlichen Reisen nur für Besucher. Er wird eine Ankündigung machen, ob und wann er Maßnahmen zu diesem Vorschlag ergreift. “

Viele Einwohner Hawaiis, einschließlich aller Mitarbeiter dieser Veröffentlichung, hatten Gouverneur Ige aufgefordert, sofort Maßnahmen zu ergreifen. Hawaiis beste Chance, diese Krise zu überwinden, besteht darin, unsere Isolation auf dem Globus auszunutzen. Neun Inselstaaten im Pazifik bleiben frei von COVID-19.

"Als Inselstaat haben wir einen einzigartigen Vorteil", sagte Jürgen Steinmetz, Herausgeber von eTurboNews. „Wir brauchen Stärke in der Lage, unverzüglich auf die tödliche Bedrohung durch COVID-19 zu reagieren. Es ist unsere einzige Chance. Der beste Weg, um unsere zu zeigen Aloha Der Geist ist zu dieser Zeit für die Menschen in Hawaii. “

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News